Kalvin
NDS Spiele

NetHack

von Kalvin am 26. Januar, 2008 · 11 Kommentare

brettk22brettk

NetHack ist ein sogenanntes „Roguelike“ Spiel und ist damit mit eines der ältesten immer noch in Entwicklung befindlichen Computerspiele überhaupt. Seine Popularität ist bis heute ungebrochen, kein System, das nicht mit einer Umsetzung bedacht wird – nicht zuletzt dank der Darstellung der Umgebung, die traditionell mit reinen ASCII-Zeichen realisiert wird. In diesen Modus kann auch auf dem DS umgeschaltet werden. NetHack kann aber auch mit verschiedenen Tilesets ein wenig Grafik darstellen.

So simpel die Oberfläche auch aussieht, so tiefgründig ist das Spiel an sich: Seit Jahrzehnten wird die mit unzähligen Anspielungen auf klassische Mythen und (Geek-)Kultur gespickte Welt von eifrigen Entwicklern erweitert und verbessert. Ein Spiel besteht aus 50 Dungeons, die per Zufall generiert werden, genauso wie die Fundorte der Gegenstände und Monster. Kein Spiel gleicht also dem anderen. Es sind so viele Interaktionen mit der Spielwelt möglich, dass es unmöglich ist, diese alle aufzuzählen (etwa Tiere zähmen, Ladendiebstahl usw.).

Diese Version ist keine vollkommen neue Umsetzung, sondern basiert auf Stuart Pernsteiners, die seit März diesen Jahres nicht mehr weiterentwickelt wurde und über die wir bereits berichtet hatten. Neu sind von Anfang an fest eingebaute Tilesets, eine Touchscreen-Steuerungssystem, ein Auswahlfenster mit allen Befehlen und auch Sleep Mode-Unterstützung. Probleme gibt es besonders noch mit am Rand des Bildschirms abgeschnittenem Text, allerdings erscheinen momentan des Öfteren Updates – wodurch dieser Bug hoffentlich bald Vergangenheit ist. Definitiv ein Klassiker, den man nicht missen sollte – also warum nicht mobil während der nächsten Zugfahrt auf dem Nintendo DS?

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version (1.17)

Homepage / Anleitung

andere Tilesets (zur besseren Darstellung)

Bewertung: ★★★★☆

Previous post:

Next post: