Echtzeit
NDS Programme

DS-DOS

von Echtzeit am 25. März, 2008 · 15 Kommentare

ds-dos1ds-dos2

Für alle Geeks da draussen, hat wolped aus Minnesota diese kleine Version von MS-DOS für den NDS zusammengebastelt. Es bietet Unterstützung für die Grundfunktionen wie Verzeichnisse wechseln und Dateien verschieben/kopieren/löschen/umbennen. Sogar das Kopieren von einer Flashkarte auf die andere ist möglich. Die vollständige Liste der Befehle sieht so aus:

date – zeigt das Datum an
time – zeigt die Zeit an
cls – löscht den Bildschirminhalt
help – zeigt die Hilfe an
ver – zeigt die DOS Version
del – löscht Dateien
copy – kopiert Dateien
move – verschiebt Dateien
ren – benennt Dateien um
dir – zeigt eine Liste der Dateien und Verzeichnisse an
cd – wechselt das aktuelle Verzeichniss
lock – sperrt das Dateisystem für die Befehle del/copy/move/ren
ulok – Sperrung aufheben für del/copy/move/ren

Kein wirklich hoher Nutzwert (oder doch?), aber einen nicht messbaren Nerdfaktor, zeichnen dieses kleine Programm aus. An einem Tag gab es bereits zwei Updates, mal schauen was da noch so kommt.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (0.5)

Quelle

Bewertung: ★★★☆☆

  • fant0mas

    Ich finde den Nutzfaktor sogar SEHR hoch, denn ich hab schon lang nach einer Möglichkeit gesucht, auf meiner M3 Real Karte ohne einen PC oder Laptop in der Nähe zu haben, mal eben Dateien "umzuschichten".

    Da z.b. der Media Extend Player ja keine Playlists unterstützt kann man so eben mal unterwegs seine MP3s neu anordnen – ich hab zumindest normalerweise alles in seperaten Ordnern, je nach Band und Album sortiert (jaja, Ordnungsfimmel).

    • PPP

      gibt's hier auch perl???

  • CreatorX

    Wie wärs mit DSOrganize? Damit kannst du deine Daten in einer Quasi grafischen Oberfläche hin und her schieben, bearbeiten usw. und das relativ leicht und komfortabel.

  • fant0mas

    komisch, hatte mal ne -wohl relativ frühe- version von DSOrganize, damit konnte ich das nicht – oder habs einfach nicht gefunden.

    werds mal testen – dummerweise funktioniert nämlich auf der M3 Real bzw. mit der jetztigen Version von DS-DOS der change directory ("cd") befehl nicht, weils irgendwie probleme mit verzeichnissen mit mehr als 4 buchstaben gibt >_<

    und manche charaktere wie z.b. raute # gibt es gar net auf dem keyboard, dummerweise heisst mein MP3-Verzeichnis aber "#MUSIC#", damit es in der alphabetischen sortierung immer automatisch ganz oben auftaucht 😛

  • The Compiler

    Hallo,

    geht leider auf meinem R4DS (Baugleich zum M3 Simply) nicht (Touchscreen funktioniert nicht).

    Flo

  • OFFI

    kann man damit jetzt eigentlich die DOS spiele auf dem DS spielen ??

  • The Compiler

    Offi:

    Das ist nur ein "Nachbau", kein richtiges DOS oder ein DOS-Emulator. Also nein.

    Flo

  • CreatorX

    Hm ich glaube das Programm bietet nur die Befehle an, ist aber kein richtiger Dos-Emulator. Aber ich lass mich gernen belehren.

  • OFFI

    schade, aber wäre der DS alleine von den hardware möglichkeiten fähig DOS-spiele zu emuliern??

  • CreatorX

    Denke schon, Sachen wie Scumm und viele Emulatoren, die von der Leistung her bei DOS liegen laufen gut auf dem DS.

  • iEsel

    Welcher Befehl kopiert eigentlich daten auf eine andere Flashcard wie oben beschrieben?

Previous post:

Next post: