Echtzeit
NDS Programme

Protein[DS]

von Echtzeit am 29. Mai, 2008 · 5 Kommentare

proteinds1proteinds2
Entschuldigt das miese Bild rechts, es läuft leider auf keinem Emu

Gorgull arbeitet derzeit an eine Software Suite zur Manipulation von Audio und Video in Echtzeit. Das erste Produkt ProteinDS liegt nun in einer „Proof of Concept“ Demo vor und ist auf Audio spezialisiert. Vier Module können derzeit gleichzeitig laufen und sowohl digitale Samples auch MIDI Signale (nur out, ähnlich Kaos Pad) verarbeiten, in einer späteren Version soll man die Module selbst zusammen stellen können. Den besten Eindruck von den Möglichkeiten vermittelt dieses YouTube Video.

Die ausführliche Readme beantwortet alle Fragen, die Liste der Features würden den Rahmen sprengen. MIDI out wird über WiFi realisiert und muss beim booten manuell angeschaltet werden, genau wie die Darstellung parallel auf beiden Bildschirmen (wegen der Latenz nicht für scratchen zu empfehlen). Das Interface ist durch Tastenkombination aufrufbar, diverse Parameter dürfen per Stylus verstellt werden. Eigene Klänge hinzuzufügen ist ein Kinderspiel, mittels eingebauter Rekorder Funktion ist die ganze Welt eine Sample-CD.

Wir haben hier also kein Programm, um wirklich Musik zu erstellen, bereits existierende Loops und Tracks darf man manipulieren, oder verschickte Töne zur Musik dazumischen. Perfekt für den live Einsatz, finden kreative Geister sicherlich sehr großen Nutzen mit diesem tollen kleinen Programm.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (v090122)

Homepage

Bewertung: ★★★★☆

  • fant0mas

    Wirklich cool, vor allem dass es in der neuen Version jetzt zwei parallel laufende "Tracks" quasi gibt – stürzt nur leider je nach Sample/Loop Grösse relativ häufig ab (m3 real mit rumble/ram pak), deshalb für mich leider nicht für live-einsätze zu gebrauchen :-/

  • fant0mas

    Achja, und dass beide Screens benutzt werden können, hab ich bei mir erst gar nicht hinbekommen, trotz wie bekloppt X-Taste hämmern beim laden…

    Wahrscheinlich bin ich einfach zu blöde. 😉

  • Fabi

    Ich habs auch das programm sagt immer Samples/NOT FOUND

    kann mir jemand helfen ich versteh es nicht habe mal kurz spieln können ist cool nur das scrstchen is nicht so gut

  • Freak

    einfach den ganzen ordner proteinds in das hauptverzeichnis der flashcard kopieren, fertig! (du musst den download unter wazzup nehmen nicht den weiter unten, den der ist beschädigt oder so auf jeden fall sind die samples nicht dabei)

  • CommanderRobot

    wahnsinn, das teil ist echt der hammer! gute grafische umsetzung (minimalisisch, stylish und praktisch und bei mir (ds-x) läuft alles sofort beim ersten mal rund. nur beim sample-modul stürzt es nach einiger zeit ab.

    da das ja aber erst eine proof-of-concept-version ist stört mich das nicht weiter.

    allein das aufnehmen übers mikro und dann damit scratchen haut mich aus den socken!

    mit implementierten optionen und ein paar weiteren features (samples schneiden!) wird das sicherlich mein absoluter favorit auf dem ds werden.

    hoffentlich bleibt der autor am ball.

Previous post:

Next post: