Echtzeit
NDS Programme

FAT Player Mikmod

von Echtzeit am 16. Juli, 2008 · 9 Kommentare

fatplayermikmod1-tnfatplayermikmod2-tn

Amiga Musikfreunde aufgehorcht! Hier kommt der Player, auf den ihr gewartet habt. Er bietet in der jetztigen Form Unterstützung für 19 verschiedene Tracker-Modul-Formate:

– 669 (Composer 669, Unis 669)
– AMF (DSMI Advanced Module Format)
– AMF (ASYLUM Music Format V1.0)
– APUN (APlayer)
– DSM (DSIK internal format)
– FAR (Farandole Composer)
– GDM (General DigiMusic)
– IT (Impulse Tracker)
– IMF (Imago Orpheus)
– MOD (15 and 31 instruments)
– MED (OctaMED)
– MTM (MultiTracker Module editor)
– OKT (Amiga Oktalyzer)
– S3M (Scream Tracker 3)
– STM (Scream Tracker)
– STX (Scream Tracker Music Interface Kit)
– ULT (UltraTracker)
– UNI (MikMod)
– XM (FastTracker 2)

In einem ersten Test scheinen alle Effekt richtig zu funktionieren, das muss ich aber in einer intensiveren Session nochmal genau überprüfen. Das Interface geht optisch völlig in Ordnung, mit einem Filebrowser für bis zu 1782 Dateien und einer Infoanzeige inklusive kleinem Echtzeit-Frequenzvisualisierer für 32 Kanäle. Leider kann weder gespult werden, noch ist es möglich bei geschlossenem Display weiterzuhören. Doch auch trotz dieser beiden Mankos, kann ich diesen Player nur empfehlen.

Stylus – Auswahl der Titel
B – Mute
A – Stop
L+R – Zoom der Frequenzvisualisierung (x500 – x4000)

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (v5)

Homepage

Bewertung: ★★★★☆

Previous post:

Next post: