Kalvin
NDS Spiele

Crocodingus in Cube Island

von Kalvin am 31. August, 2008 · 3 Kommentare

crocodingus1crocodingus2

Crocodingus in Cube Island íst eine Fortsetzung des bereits für GP2X und Windows existierenden Freeware-Jump’n’Runs Crocodingus in Crocoland. Das 3D-Spiel in frei drehbarer isometrischer Ansicht ist ein Sokoban-Klon mit Geschicklichkeitselementen. Ziel der 10 Levels (mit Tutorial) ist es, unter Verschieben der sperrigen Holzkisten alle Bananen und Sterne einzusammeln und dann das EXIT-Schild zu erreichen.

Präsentation, Sound und Gameplay wurden selten so gut gesehen; die Steuerung ist wohl durchdacht und Laune macht Crocodingus auch noch: Mängel kann man bei diesem kreativen Puzzler kaum ausmachen. Und was auch immer den Entwickler zu der quietschegrünen 3D-Würfel-Grafik getrieben hat: Sie ist innovativ und sieht – wie all seine Projekte – verdammt professionell aus. Falls die buggigen Trittfallen im Spiel noch gefunden und gestopft werden, hat man mit Crocodingus einmal mehr hochwertiges Futter für das Homebrew-Abspielgerät im Download-Ordner.

Update: Version 1.1. wartet mit kleineren Grafikverbesserungen und Bugfixes auf.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version (1.1)

Homepage

Bewertung: ★★★★☆

  • Syrion

    Ich fand das Spielprinzip von Crocodingus in Cube Island nach kurzem Anspielen garnicht mal so sehr ansprechend. Es schien mir dafür etwas zu unübersichtlich und eintönig zu sein. Aber die wirklich erstklassige Präsentation lässt mich hoffen, dass in Zukunft auch mehr Homebrewentwickler 3D-Grafik auf dem DS nutzen. Denn wie man an Crocodingus sieht kann die sehr ansehnlich und dennoch sinnvoll sein 🙂

  • Ging mir ehrlich gesagt ähnlich wie Syrion. Zwei Level lang hat das ganze Spaß gemacht und war sehr ansehnlich. Aber dann wurde mir das Spiel auch zu eintönig.

  • Kalvin

    Vielleicht erwartet man bei diesem Jump'n'Run-artigen Gameplay etwas mehr Action von dem Spiel – Crocodingus ist und bleibt aber ein Sokoban, also Puzzle.

Previous post:

Next post: