Echtzeit
Wii

Giddy3 – Reasonably Special Edition

von Echtzeit am 15. Februar, 2009 · Kein Kommentar

giddy3 1-tngiddy3 2-tngiddy3 3-tngiddy3 4-tn

Vielleicht erinnert sich der ein oder andere hier ja noch an das Ei Dizzy, welches in den späten 80ern und frühen 90ern sämtliche Systeme unsicher machte. Auch Giddy, mit den ungewöhnlich großen Händen, kann bereits auf drei Teile zurückblicken und nicht nur hier lassen sich Parallelen ziehen. Neben dem Gameplay erinnert auch das Aussehen frappierend an den Gesellen, der den Codemasters zu frühem Ruhm verholfen hatte. Giddy kann den zahlreichen Gefahren nur mit einem beherzten Sprung ausweichen, insgesamt 30 Puzzles warten darauf, von ihm in der großen bunten Welt gelöst zu werden.

Die Rätsel erfordern lediglich, dass ein bestimmter Gegenstand gefunden und an der betreffenden Stelle eingesetzt wird. Alle diese Punkte sind mit einer Glühlampe gekennzeichnet, zu jedem Puzzle lässt sich per Knopfdruck ein Hinweis abrufen. Gibby3 ist in seiner gesamten Art klassisch-retro, es gibt keine Speicherfunktion – die wenigen Leben müssen für das gesamte Spiel reichen und eine Berührung mit einer Gefahrenquelle zieht sofort einen Stern Energie ab, der mit Essen wieder aufgefüllt wird. Optik, Soundeffekte und Musik sind für einen Fantitel mehr als in Ordnung, auch an der Steuerung gibt es nichts zu bemängeln.

Wer auf der Suche nach einem Oldschool-Platformer mit kleinen Rätsel-Einlagen ist, wird hier sehr gut bedient. Wie üblich für ein Spiel dieser Art, macht Übung den Meister. Jede Situation kann mit dem richtigen Timing und punktgenauen Sprüngen ohne Energieverlust gemeistert werden. Die beiden Vorgänger stehen als Amiga-Version zum Download auf der Homepage bereit, diesen dritten Teil gibt es noch als Windows-, AmigaOS 4- und MS-DOS-Version.

Funktion getestet mit: Homebrew Channel Beta 7

Download der neusten Version (1.2)

Homepage

Bewertung: ★★★★☆

Previous post:

Next post: