Echtzeit
NDS Spiele

LineWarsDS

von Echtzeit am 12. Juli, 2009 · Kein Kommentar

linewarsds1-tnlinewarsds2-tnlinewarsds3-tnlinewarsds4-tn

Wie wäre es mit einer kleinen DOS-Portierungen eines 3D-Action-Shooters im Weltraum? LineWars II stammt aus dem Jahr 1994 und erschien bei Safari Software, einer Tochtergesellschaft von Epic Megagames. Stelle euch Wing Commander oder Elite (ohne den Handelspart) vor und ihr habt eine ziemlich gute Vorstellung vom Spielprinzip. Der Finne Patrick Aalto, der auch das Original damals programmierte, zeichnet für die DS-Version verantwortlich. Seinen Angaben zufolge ist die Power der Hardware des Nintendo Handhelds in etwa vergleichbar mit den Rechnern vor fünfzehn Jahren.

Im Unterschied zu damals dürfen auf dem DS alle Missionen im Startmenü direkt ausgewählt werden. Sie reichen vom simplen Zerstören einiger Asteroiden, über eskortieren einer Prinzessin, bis hin zum Angriff auf eine Basis der Aliens. Zu jeder Aufgabe gibt es ein kurzes Briefing in Form eines Textes, doch dann geht es sogleich in die Vollen. Die Steuerung ist recht simpel, das D-Pad bestimmt die Richtung des Fadenkreuzes, mit A wird der Laser, mit B eine wärmesuchende Rakete abgefeuert. Viel mehr Feinheiten müssen nicht erlernt werden.

Leben gibt es in dem Sinne keine, nach einem Abschuss oder einer Kollision beamt man sich automatisch in eines der freundlich gesinnten Raumschiffe und kann dort den Kampf weiterführen. Diese Aktzion lässt sich auch jederzeit mit dem Y-Knopf erledigen, um an anderen Stellen im Gefecht zu landen.

Die Grafik ist in etwa so, wie man es bei einm so alten Spiel erwarten kann. Die technische Umsetzung ist insgesamt sehr prima gelungen. Jeder, der ein kurzweiliges und gut gemachtes Actionspiel ohne Tiefgang sucht, wird sich über diese Portierung sehr freuen.

DLDI Unterstützung: Nicht benötigt

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (Public Beta)

Homepage

Bewertung: ★★★★☆

Previous post:

Next post: