Echtzeit
GBA

Another World

von Echtzeit am 15. Oktober, 2009 · Kein Kommentar

anotherworld1-tnanotherworld2-tnanotherworld3-tnanotherworld4-tn

Das vom französischen Entwickler Delphine Software im Jahr 1990 veröffentlichte Spiel sorgte damals durch seine kinoreife Präsentation für offene Münder, lange bevor CD-ROM-Laufwerke ihren Siegeszug antraten. Der ultimative Beweis für die überragende Qualität der Optik ist der Fakt, dass sie auch heute noch durchaus hübsch anzuschauen ist. Doch nicht nur die Zwischensequenzen sehen prächtig aus, auch im Spiel sind wundervolle Hintergründe und butterweiche Animationen zu finden. Das Lob lässt sich allerdings nicht bei den spielerischen Qualitäten fortsetzen, denn ausgerechnet hier sind eklatante Mängel zu finden.

Wir übernehmen die Rolle von Lester Chaykin, den wir zu Beginn bei der Ausführung eines Experiments beobachten. Doch irgend etwas läuft schief und Lester wacht in einer anderen Welt auf, die vor Gefahren und fremden Kreaturen nur so wimmelt. Die Bewegungen sind auf wenige Aktionen beschränkt, mit B führt der Protagonist einen Tritt aus, B plus eine Richtung lässt ihn sprinten und mit A wird ein kleiner Hüpfer ausgeführt. Das Gameplay ist entsprechend simpel gehalten, es gibt kein Scrolling, stattdessen bietet jeder Bildschirm eine bestimmte Herausforderung.

Die meisten der geforderten Aktion verlangen sekunden- und pixelgenaues Timing, bzw. ist die meiste Zeit nicht auf den ersten Blick ersichtlich, was denn nun zu tun ist. Dieses Trial & Error-Gameplay kann einem ganz schön auf die Nerven gehen, doch wer starke Nerven (und eine Lösung zur Hand) hat und sich nichts aus Wiederholungen macht, der kann ganz in die tolle Atmosphäre von Another World abtauchen. Die Wertung bezieht sich mehr auf die Umsetzung für den GBA, die hervorragend gelungen ist und auf die künstlerische Gestaltung, als auf das Gameplay an sich.

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (2.1)

Homepage

Bewertung: ★★★★½

Previous post:

Next post: