Echtzeit
NDS Spiele

Manic Miner in The Lost Levels

von Echtzeit am 2. November, 2009 · Kein Kommentar

manic miner1-tnmanic miner2-tnmanic miner3-tnmanic miner4-tn

Auch das zweite Projekt von Headsoft nach Warhawk DS ist wieder ein Remake, und was für eins! Fans des Originals werden sicher ob dieser Aussichten die ein oder andere Träne verdrücken. Denn neben fantastischer Optik und Musik finden sie hier eine tolle Zusammenstellung von 50 Leveln, die aus den verschiedensten Versionen (ZX Spectrum, Oric, BBC Micro, Dragon 32, Amstrad CPC, Game Boy Advance) rekrutiert worden sind. Als Bonus gibt es zusätzlich einige extra für das Remake von den Autoren erstellte Stufen. Doch nicht alle stehen von Beginn an zur Verfügung, sondern müssen erst nach und nach freigeschaltet werden, was für einen enormen Motivationsschub sorgt.

Zu Beginn darf man sich zunächst nur an den „Lost Levels“ versuchen, die nicht im Original für den ZX Spectrum enthalten waren. Zu jeder Stufe gibt es eine knuffige Beschreibung auf dem unteren Bildschirm, das Siegel in der rechten oberen Ecke deutet an, dass ein versteckter Bereich ein Bonuslevel (insgesamt gibt es derer 20) freischaltet. Erst wer die „Lost Levels“ erfolgreich beendet hat, darf sich an den Kreationen des Headsoft-Teams probieren. Die Option „Play Special“ deutet darauf hin, dass man später auch mit der Original-Grafik spielen kann. Apropos freischalten: Mit jeder geschafften Stufe gesellt sich auch ein neues Musikstück zu den Audio-Optionen.

Optisch präsentiert sich Manic Miner von seiner Zuckerseite, jede Stufe verfügt über ein eigenes, hübsches Grafikset. Der Schwierigkeitsgrad wird sicher einige abschrecken, denn schon der erste Level hat es wahrlich in sich. Wem das aber nichts ausmacht, der bekommt hier wundervolle Jump’n Run-Kost geboten, die gekonnt Retro-Gameplay mit neuer Grafik verbindet. Remakes wie dieses hier sind es, die die Homebrew-Szene definieren und für die jeder Besitzer eines NDS eine Flashkarte besitzen sollte.

Installationshinweis: Benutzt ihr die FAT-Version gehört der MMLL-Ordner in das Hauptverzeichnis eurer Flashkarte, die ManicMinerLL.nds kann sich überall befinden.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (v1.05)

Homepage

Bewertung: ★★★★★

Previous post:

Next post: