Echtzeit
NDS Spiele

Peculiar Voyage: Escape from Cute

von Echtzeit am 24. Dezember, 2009 · 1 Kommentar

peculiar voyage1-tnpeculiar voyage2-tnpeculiar voyage3-tnpeculiar voyage4-tn

Es gibt bereits eine handvoll Roguelike-Spiele für den DS als Homebrew, aber dieser Titel schlägt sie, zumindest in den Kategorien „süß“ und „zugänglich“, allesamt. Peculiar Voyage: Escape from Cute basiert sowohl optisch als auch spielerisch auf dem kommerziellen Titel Mystery Dungeon: Shiren the Wanderer. Wie sehr kann ich allerdings nicht sagen, da ich Shiren noch nie gespielt habe. Peculiar Voyage macht aber trotz der niedrigen Versionsnummer schon fast alles richtig und eine Menge Spaß.

Bereits im umfangreichen Hauptmenü darf man einige Einstellungen vornehmen und allerlei Infos abrufen. Vor dem ersten Spiel solltet ihr unbedingt im Menüpunkt „Training“ einmal „Yes“ anklicken. Nach einer (wirklich sehr kurzen) Hintergrundgeschichte dürfen wir uns auch schon ins Abenteuer stürzen und die witzig gezeichneten Monster und Gegenstände begutachten. Nach dem Training geht es in eine kleine Stadt, von der die weiteren Dungeons (alle mit diversen Eigenarten) zugänglich sind.

Das Inventory und die (spärlichen) Statistiken sind in übersichtlichen Fenster angeordnet, die Gegenstände werden mit locker flockigen Texten beschrieben. Der Held kann gleichzeitig ein Schild und eine Waffe anlegen, muss von Zeit zu Zeit einen Keks futtern und darf mit vielen verschiedenen Gegenständen herumhantieren, die einen Zauberspruch auslösen. Besonders witzig sind die „vials“ mit denen sich Monster einfangen lassen. Mit ihnen lässt sich allerlei Schabernack treiben, wenn man sie z.B. trinkt, verwandelt man sich in das entsprechende Monster und kann fortan mit allen dieser Art kommunizieren.

Im Vergleich zu ähnlichen Titeln ist der Handlungsspielraum etwas eingeschränkter, dafür entschädigen die knuddelige Optik und die tollen Musikstücke aber allemal. Der spärlich besiedelte RPG-Sektor im Homebrewbereich wurde soeben mit einem echten Highlight bereichert.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (0.2)

Quelle

Bewertung: ★★★★½

Steuerung:

A: Monster angreifen, mit NSC sprechen und im Menü bestätigen

B: Kurz drücken – Inventory aufrufen, rückgängig machen
Gedrückt halten + Richtung auf dem D-Pad – Der Charakter läuft einen Flur oder Raum entlang, bis etwas interessantes entdeckt wird
Gedrückt halten + D-Pad in Richtung einer freundlich gesinnten Figur – Die beiden tauschen die Plätze
B + A – Eine Runde aussetzen (z.B. um Energie aufzufüllen)

L: Fernwaffen oder Spezialattacke von besessenen Monstern einsetzen

R: Gedrückt halten um die Bewegungen auf die Diagonale zu reduzieren

X: Status Menü aufrufen (zum speichern und um die aktuelle Angriffs- und Verteidigungsstärke des Spielers anzuzeigen)

Y: Gedrückt halten und mit dem D-Pad die Richtung ändern, ohne das ein Zug vergeht
Kurz drücken um im Inventory die Gegenstände zu sortieren

  • Falcon Steward

    Also echt das Spiel macht richtig spaß und ist auch sehr einfach zu spielen. 10 von 10 Punkten. Ein echter Hit

Previous post:

Next post: