Echtzeit
NDS Spiele

Agent Eight

von Echtzeit am 7. November, 2010 · Kein Kommentar

eigenteight1-tneigenteight2-tneigenteight3-tneigenteight4-tn

Ein wenig trashig kommt Agent Eight daher, erinnert mich durch die Perspektive entfernt an eines meiner Lieblingsspiele auf dem C64 – Into the Eagle’s Nest – und wird dadurch natürlich direkt sympathisch. Die Story wurde einfach auf den Boden des ersten Raumes geschrieben, ein Menü existiert nicht. Wir steuern Agent Numero Acht mit dem Steuerkreuz durch die bildweise umschaltenden Räumlichkeiten, auf der Suche nach farbigen Schlüsseln. Hellblaue Türen sind schon zu Beginn durchgängig, braune Blöcke müssen durch Beschuss beseitigt werden.

Die insgesamt vier Waffe – Pistole, Schrotflinte, Maschinengewehr und Flammenwerfer – stehen von Beginn an zur Verfügung und teilen sich die Munition. Der Schwierigkeitsgrad der Mission wird durch die Wahl der Waffe bestimmt, gegen den Flammenwerfer haben die Gegner absolut keine Chance, mit der Pistole muss man schon genau zielen und viel ausweichen. Verstreut über die Karte findet man noch Herzen, welche die Lebensenergie wieder auffüllen. Geballert wird mit dem Stylus wie in einem Dualstick-Shooter.

So schnell wie es begonnen hat, ist Agent Eight leider auch schon wieder vorbei. Aus dem Konzept ließe sich sicherlich ein ordentliches Game machen, denn schon dieses kurze Intermezzo weiß zu gefallen. Für zukünftige Versionen, falls denn welche kommen, sollte unbedingt noch die Kollisionserkennung mit den Wänden überarbeitet werden.

DLDI Unterstützung: Nicht benötigt

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version

Homepage

Bewertung: ★★★☆☆

Previous post:

Next post: