Echtzeit
GBA

World Reborn

von Echtzeit am 11. Mai, 2011 · 4 Kommentare

worldreborn1-tnworldreborn2-tnworldreborn3-tnworldreborn4-tn

Ein weiteres Spiel (wir erinnern uns nur zu gerne an Motocross Challenge), das eigentlich kommerziell hätte erscheinen sollen, aber durch Probleme mit dem Publisher nie auf die Kontakte eines Moduls gebrannt wurde. Die Entwickler von NeoPong entschlossen sich dann schlussendlich dazu, ihr Baby gratis dem Internet zu übergeben, damit die harte Arbeit nicht ganz umsonst war. Die professionellen Wurzeln der Produktionsqualität lassen sich vor allem an der tolle Optik ablesen. In den anderen Bereichen bietet World Reborn einige gute Ideen und Ansätze, nutzt diese aber nur halbherzig aus.

Hier wurde versucht, ein klassisches 2D-Shoot’em Up mit Rollenspiel-Elementen zu bereichern. Der Shooter-Part scrollt automatisch von links nach rechts, mit der Möglichkeit die Umgebung zusätzlich nach Bedarf ein wenig vertikal zu entdecken. Durch dieses Setup bleibt ein Teil des Bildschirm immer verborgen und genau in diese Bereiche wurden mit Vorliebe die Power Ups platziert. Das Upgrade-System ist recht einfach geraten: ein Symbol auf einer grauen Kugel zeigt an, was aufgenommen wird. Bereits aktive Waffen lassen sich aber nicht weiter ausbauen, ein „+“ füllt den Lebensbalken ein Stück weit auf, „EXP“ sorgt für einen kleinen Erfahrungsschub. Lediglich ein Leben steht zur Verfügung, ist alle Lebensenergie verbraucht, heißt es „Game Over“. Allerdings kann auf unendlich Continues sowie ein Passwortsystem zurückgegriffen werden.

Zwischen den Action-Sequenzen dürfen wir den Unterhaltungen der Protagonisten lauschen. Danach steht die Wahl des nächsten Levels bevor, einerseits werden meist zwei Alternativen für das Vorankommen geboten, andererseits können bereits besuchte Bereiche erneut angegangen werden. Bevor die Kanonen ein weiteres Mal sprechen, sucht man sich noch aus, mit welchem der bereits entdeckten Charaktere (drei) und Raumschiffe (vier) man sich ins Getümmel stürzen möchte. Jedes abgeschlossene Level bringt getrennt für beides Erfahrungspunkte, so dass ihr ganz individuell beim Aufleven und der Auswahl auf eure Vorlieben eingehen könnt (obwohl sich die gefühlten Unterschiede doch in Grenzen halten).

Am Ende des Tages bleibt ein hübscher, gut spielbarer 2D-Shooter übrig, den man sich nicht für Geld hätte kaufen müssen. Für legal-lau darf und sollte aber jeder Interessierte des Genres zugreifen, auch wenn die audiovisuellen Qualitäten die spielerischen um einiges übertreffen.

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version

Homepage

Bewertung: ★★★☆☆

Previous post:

Next post: