Kalvin

Kalvin
NDS Spiele

Super Smash Bros. Rumble

von Kalvin am 16. August, 2008 · 135 Kommentare

Homebrewwelt ist bekanntlich eine Datenbank, und wir füllen sie nun wahrlich nicht gern mit Titeln, die sich noch im frühen Alpha-Stadium befinden, unspielbar sind und bei denen man, den sie umgebenden leicht nervigen Hype und dessen Verhältnis zum eigentlichen Spiel betrachtend den Eindruck gewinnt, dass sie entweder an den Erwartungen eingehen oder einfach nie fertig werden. Besonders, wenn es sich bereits um den zweiten Versuch einer Portierung der gleichen bekannten Spieleserie handelt und man sich einmal mehr fragt, ob sich der jeweilige Entwickler damit nicht ein wenig übernimmt und man wirklich einer weiteren Techdemo Platz auf der Seite einräumen muss. Angesichts der enormen Entwicklungsschritte, die das Projekt des deutschen Entwicklers Fuzzy in den letzten Wochen durchgemacht hat und die mittlerweile dritte, absolut spielbare Demo auf dem Speicher ist der Eintrag hier aber mit jeder verlorenen Minute ein wenig notwendiger – so dann:

Super Smash Bros. Rumble ist der Versuch, das von kommerzieller Seite schon lange überfällige DS-Super Smash Bros. von Heimentwickler-Seite aus an die Spielergemeinschaft zu liefern. Derzeit sind zwei Charaktere – Mario und Luigi – sowie drei Arenen spielbar. Diverse Attacken und Combos sind integriert, und Gameplay und KI kratzen schon jetzt am professionellen Level und machen ordentlich Laune. Auch die Präsentation lässt bereits beeindrucken und auf mehr hoffen. Der auf dem Titelbildschirm sichtbare WiFi-Modus ist zweifelsohne als Multiplayer-Ankündigung zu verstehen. Falls Fuzzy weiterhin derartig schnell coded, dann können wir uns wahrlich auf mehr als den üblichen Homebrew-Minizeitvertreib freuen.

Update: Wie es scheint, hat Fuzzy die Entwicklung (vorerst?) abgebrochen. In einem seiner letzten Blogeinträge hat er den Source Code veröffentlicht und somit interessierten Weiterentwicklern zur Verfügung gestellt. Das Forum ist weiterhin hier erreichbar.

Update2: Ein Team um einen User namens Brawl96 hat das Projekt übernommen und ist fleißig am Entwick’lern. Stabile Versionen werden ab und an lustig im Forum versteckt. Die neueste, 4.5, verfügt über eine neue Stage und Diddy Kong als Charakter. Für die bereits vor einigen Tagen angekündigte Demo5 hat man sich eine Menge vorgenommen.

Hinweis zur Demo 5, Beta: Auf Fuzzys Blog wurde vor einigen Tagen eine frühzeitig kompilierte Version der 5. Demo veröffentlicht. Das „frühzeitig“ muss man ernst nehmen, denn die Beta ist äußerst verbuggt: Der Sound ist kaputt, es gibt nur eine direkt anwählbare Stage. Von den zahlreichen neuen Charakteren sind nur die Sprites richtig implementiert, spielerisch sind sie kantenlos und auch sehr buggy. Diese Beta sollte nur austesten, wer wirklich nicht mehr warten kann – Version 4.5 sollte dabei aber unbedingt auf der Karte bleiben. Mit dem Update warten wir hier auf die fertige Demo.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version (4.5)

Download der Demo 5, BETA

Homepage

Bewertung: ★★★★☆

Kalvin
NDS Spiele

Olympic Battlefields

von Kalvin am 8. August, 2008 · 3 Kommentare

olympicbattlefields olympicbattlefields2

Pünktlich zum Startschuss der Olympischen Spiele in China darf scheinbar auch auf dem DS kein Spiel zum schon monatelang wieder weltweit öffentlich ausgetragenen Tibet-Konflikt fehlen: Olympic Battlefields ist ein simples, aber gut gemachtes Serious Game, das genretypisch durchaus sein flaues Gefühl in den Spielermagen drückt. Bisher ohne viel Öffentlichkeitswirkung (aber offenbar in der Hoffnung darauf) wurde es mit einem politisch leicht unkorrekten YouTube-Teaser angekündigt, der die zwei enthaltenen Spielformen vorstellt.

In der einen müssen die Invasoren mit dem Stylus aus dem Land hinausgeworfen, in der anderen Selbstmordattentäter durch Antippen in gutmütige Chinesen verwandelt werden. Am Anfang darf sich, wer Lust und Laune hat auch für den Israel/Palästina-Konflikt als Hintergrund entscheiden, was die Grafiken, aber nicht das Gameplay ändert. Ab und an fragt das Spiel freundlicherweise nach dem momentanen Befinden des Spielers. Dass es hier nicht gerade um Spielspaß geht, sollte klar sein.

Dumm und unpassend oder absolut genial – schreibt uns Eure Meinung in den Kommentaren!

DLDI Unterstützung: Nicht benötigt

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version (1.0)

Homepage

Teaser

Bewertung: ★★★½☆

Kalvin
NDS Spiele

Castle Wars DS

von Kalvin am 4. August, 2008 · 1 Kommentar

castlewars1castlewars2

Castle Wars DS funktioniert ähnlich wie Arcomage: Ziel des Spiels ist es, mittels der vorhandenen Rohstoffe und der verfügbaren Karten entweder das gegnerische Schloss zu zerstören oder das eigene auf die Höhe 100 zu bauen. Abwechselnd wird dabei eine der zahlreichen verfügbaren Karten gespielt. Diverse Taktik-Elemente und ein Zweispieler-Modus laden definitiv zu einer netten Runde zwischendurch ein. Im Vergleich schneidet das etwas schönere Arcomage mit seiner detaillierten Fantasy-Grafik jedoch besser ab. Nichtsdestotrotz ist Castle Wars DS ein gut umgesetzter Zeitvertreib. Die Original-Flashversion kann hier gespielt werden.

DLDI Unterstützung: Nicht benötigt

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version (0.9)

Homepage

Bewertung: ★★★½☆

Kalvin
Emulatoren für NDS

DSFrotz

von Kalvin am 29. Juli, 2008 · 3 Kommentare

interfacecorruption

Richtig retro fühlen können sich die Nutzer dieses DS-Programmes: DSFrotz ist ein Port des bekannten Textadventure-Interpreters Frotz, der Spiele in Z-code unterstützt. Textadventures waren in den 80ern ein enorm erfolgreiches Genre, und somit auch die Wegbereiter für Grafik-Adventures und viele heutige Ansätze für Spiel-Narratologie. Textadventure-typisch gibt es hier maximal ein paar wenige das Spiel unterstützende Standgrafiken, sonst nur Text, und Interaktion erfolgt über eine jedem Spiel eigene Kommandosprache. Jenseits von Sprites verließ man sich viel mehr auf seine eigene Vorstellungskraft als auf neumodische phantasieraubende Detail-Objekte oder Maus-Interaktion – wie dem auch sei, Cranky Kong lässt auf alle Fälle grüßen.
Den ganzen Beitrag lesen…

Kalvin
NDS Spiele

Tetra Master

von Kalvin am 27. Juli, 2008 · 3 Kommentare

tetramasterds1-tntetramasterds2-tntetramasterds3-tntetramasterds4-tn

Cid2Mizard werkelt gerade an einer Umsetzung des Final Fantasy IX-Minispiels Tetra Master. Die aktuelle Version 0.3 bietet einige Neuerung, die sowohl optischer als auch technischer Natur sind, eine solide vielversprechende Grundlage für das finale Spiel.

Minispiele sind stetige Begleiter der Final Fantasy-Serie: Nachdem Triple Triad in Final Fantasy VIII sich als äußerst beliebt herausstellte, wurde dem Nachfolger sogleich ebenfalls ein Kartenspiel spendiert. Eine Erklärung der recht komplexen Regeln würde diese Datenbank jedoch leicht zweckentfremden, aber der Wikipedia-Eintrag dazu sollte keinerlei Fragen offen lassen.

DLDI Unterstützung: Nein

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version (0.5)

Homepage

Bewertung: ★★★½☆

Kalvin
GBANDS Spiele

Anguna

von Kalvin am 19. Juli, 2008 · 5 Kommentare

anguna1anguna2

Achtung: DS Version jetzt auch verfügbar (s.u.)!

Vorab: Anguna ist eigentlich eine Game Boy Advance-Entwicklung und kann daher mobil grundsätzlich nur mit Slot 2-Lösungen gespielt werden. Der Entwickler denkt jedoch derzeit über einen DS-Port nach, wodurch dann auch Nutzer von Slot 1-Karten nicht mehr auf einen Emulator zurückgreifen müssen, um diese hervorragende Homebrew anzutesten.

Den ganzen Beitrag lesen…

Kalvin
NDS Spiele

Let There Be Light!

von Kalvin am 19. Juli, 2008 · 1 Kommentar

lettherebelight2lettherebelight

Der erste Blick auf Let There Be Light! fällt bei den meisten sicherlich auf den oberen Bildschirm: Die eigenwillig gestalteten, zuckersüßen animierten Comicbilder sind dort das ganze Spiel über präsent. Grellen Farben Abgeneigte sollten dennoch nicht gleich entsetzt davonlaufen – der Homebrew-Puzzler bietet nämlich so einige erfrischende Ideen:

Die Blöcke tragen die Grundfarben Rot, Gelb und Blau und müssen mittels Stylus so verschoben werden, dass aus den jeweiligen Farben weißes Licht entsteht.

Rot + Blau -> Violett – Violett + Gelb -> Weiß

Rot + Gelb -> Orange – Orange + Blau -> Weiß

Blau + Gelb -> Grün – Grün + Rot -> Weiß

Drei weiße Lichtblöcke in einer Reihe verschwinden und bringen so Punkte.

Das Konzept kann nach kurzer Einarbeitzeit definitiv süchtig machen, zumal es bei dem Spiel auch um Schnelligkeit geht. Vermissen könnte man Soundeffekte und Extra-Modi, das unvollständige Hauptmenü verspricht jedoch noch Updates.

DLDI Unterstützung: Nein

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version

Homepage

Bewertung: ★★★★☆

Kalvin
NDS Spiele

Lucky Slot DS

von Kalvin am 19. Juli, 2008 · Kein Kommentar

luckyslotds1luckyslotds2

In Reviews zu professionellen Spielen ist es immer ein wenig verpönt, Pluspunkte für hübsche Grafik zu verteilen. Homebrew-Entwickler können jedoch, besonders, da ihre Programme inklusive aller Grafiken und Sounds oft komplett eigenes Werk sind allein schon durch ansprechendes Äußeres die Download-Zahlen und die eigene Bekanntheit fördern. So beeindruckt Lucky Slot DS – eigentlich nicht mehr als eine Standart-Slot-Machine – weniger durch Gameplay als durch sein sehr gutes Design. Das ist auch durchaus einen Blick wert. Viel mehr Worte kann man über diese sonst doch recht simple Entwicklung allerdings nicht verlieren, es bietet weder Highscore noch interessante eigene Ideen noch wirkliche Extra-Modi, die den Spieler länger als ein paar Minuten an der Konsole halten. Auch das freischaltbare Saint Seiya-Bonuslevel kann da nicht so recht zum Weiterspielen begeistern.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version (1.0)

Homepage

Bewertung: ★★★½☆