Kalvin

unautrepongunautrepong2

Wer unsere Datenbank eine Zeit lang beobachtet hat wird wissen, dass es PONG-Umsetzungen in der DS-Homebrewszene wie Sand am Meer gibt – nicht ungewöhnlich, denn dieser Arcade-Klassiker ist die von vielen Programmier-Tutorials empfohlene Einstiegsdroge in die Coding-Welt.

Über die meisten Remakes dieser Art berichten wir hier jedoch nicht – denn Euch wird die x-te PONG-Umsetzung schnell nur noch langweilen. Kommt allerdings jemand mit frischen Ideen, so sind diese immer einen Artikel wert: Diese beiden Spiele, die auf den ersten Blick so gar nicht nach PONG aussehen entstammen Delcas Fingern: Dieser wiederum französische Entwickler hatte die Idee, die altbekannten Nintendo-Charaktere Kirby und die Mario Brothers in PONG-Szenarios zu stecken. Wo Mario und Luigi hier eine Feuerkugel hin und her schießen, versucht Kirby, den rechts platzierten älteren Herrn mittels eines Felsbrockens den Garaus zu machen.

Die beiden Spiele – Super Pong Brothers und Un autre pong machen besonders grafisch etwas her. Leider blieben beide bis jetzt auf der Stufe eines Tech-Demos stehen: Viele kleine Gameplay-Fehler unterbrechen das Geschehen immer wieder, und Sound fehlt völlig. Da rettet auch der Zweispieler-Modus in Super Pong Brothers nicht mehr viel: Delcas Spiele landen wie so viele auf der Liste der Hoffentlich-Irgendwann-Fertigen DS-Entwicklungen.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Un autre pong (Kirby) | Super Pong Brothers

Homepage

Bewertung: ★★½☆☆

Kalvin
NDS Spiele

Enigma

von Kalvin am 9. Februar, 2008 · 15 Kommentare

enigma1enigma2

Von kommerzieller Seite aus ist der Markt der Querdenker und Fans weniger abstrakter Rätsel noch enttäuschend schlecht versorgt – irgendwie wundert das den Spieler durchaus, schaut man sich hervorragende Homebrew wie Closed, ihren Erfolg und ihr Potential gerade für Unterwegs- und Casual-Gamer an. Zum Glück versorgt uns die Homebrew-Szene nun mit weiteren kniffligen Herausforderungen – das Spiel Enigma basiert auf dem gleichen Prinzip: Kurze, knifflige Bildrätsel, die mit sämtlichen DS-Funktionen gelöst werden.

Für alle, die Closed bereits durchgespielt haben bietet Enigma einen neuen Satz spannender, mit ihrem Einfallsreichtum immer wieder überaschender Rätsel. Optisch hervorragend aufbereitet ist dieses Spiel wie der Vorgänger ein regelrechtes Schmuckstück unter den Heimentwicklungen, eignet sich durch Kürze und durch die automatische Speicherfunktion ebenso perfekt als Pausenfüller und sollte daher auf keinem Homebrew-Speicher fehlen. Französischkenntnisse sind auch hier bedingt erforderlich, für das Verstehen der mit [SELECT] angezeigten Hinweise sind sie auf alle Fälle hilfreich. Ein Online-Wörterbuch hilft allerdings auch.

In der immer noch frühen Version 0.2 gibt es nun 12 Rätsel, weiterhin wurden einige Bugs gefixed. Wir halten euch über weitere Updates auf dem Laufenden.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version (0.2)

Homepage

Bewertung: ★★★★★

Kalvin
NDS Spiele

PLOP Invaders

von Kalvin am 2. Februar, 2008 · Kein Kommentar

plopinvaders1plopinvaders2

Puzzle-Fans sind nicht nur durch das Angebot kommerzieller DS-Spiele hervorragend versorgt, auch in der Homebrew-Szene tummeln sich Dutzende Möglichkeiten abstrakten Zeitvertreibs. Dieses Mal werfen wie einen Blick auf PLOP Invaders – einmal wieder eine gelungene französische Entwicklung.

Die Spielregeln sind einfach und genial, wie es sich für ein gutes Puzzle-Spiel gehört: Durch Verschieben einer einzelnen Reihe müssen die Plobs auf dem Feld so angeordnet werden, dass mindestens drei neben- oder übereinander stehen. Daraufhin verschwinden sie, ihr jeweiliges Hintergrundfeld verfärbt sich dunkel und neue Plobs fallen nach. Sobald auf jedem Feld ein Plob verschwunden ist, wechselt man ins nächste Level. Ein Zeitlimit – dargestellt durch die Batterie – und Bonusobjekte in späteren Levels vertiefen das Spielkonzept zusätzlich.

Angenehmer, nicht nerviger Sound, zwei Spielmodi, ein Tutorial und ein in sich stimmiger – zuckersüßer – Grafikstil runden das Ganze ab. PLOP Invaders ist somit einmal wieder ein Beispiel für spielerisch und grafisch hervorragend entwickelte Homebrew und definitiv eines der empfehlenswertesten Spiele dieser Rubrik. Wegen des Zeitlimits hätte allerdings zumindest ein Pause-Modus noch eine sinnvolle Erweiterung dargestellt.

Französischkenntnisse helfen hier übrigens beim Verständnis der – durchaus interessanten – Hintergrundgeschichte des Projektes. Eine englischsprachige Version wurde zwar angekündigt, ist jedoch leider bisher noch nicht erschienen.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version

Homepage

Bewertung: ★★★★½

Kalvin
NDS Spiele

Super Mario Galaxies

von Kalvin am 2. Februar, 2008 · 6 Kommentare

supermariogalaxies2supermariogalaxie1

Fans der vertikalen Shooter-Orgien aufgepasst: Super Mario Galaxies könnte Eurem Geschick so einige neue Herausforderungen verschaffen. In diesem Top-Down-Shoot’em up kontrolliert ihr Mario mittels der Pfeiltasten auf dem oberen Bildschirm und werft Sterne auf von unten herannahende Gegner.

Die 8 Welten haben einen sehr angenehmen Spielfluss, und Geschwindigkeit sowie Gegnerzahl nehmen im weiteren Spielverlauf noch beträchtlich zu, sodass das Wirrwarr auf dem Bildschirm schnell an effektsprühenden japanischen Shooter-Wahnsinn erinnert. Leider fehlen aber in der aktuellen Version gerade die letztgenannten – Effekte: Sound und Animationen sollen erst in späteren Versionen hinzugefügt werden, was den Spielspaß in diesem sonst hervorragend gestalteten Projekt momentan schwächeln lässt. Ohne Soundeffekte merkt man es auch oft nicht, wenn Mario auf dem oberen Bildschirm getroffen wird.

Schön wäre es auch, wenn das Spiel noch komplexer werden würde – bis auf die A-Taste nutzt man momentan nicht viel, einige Bonus-Items oder spezielle Fähigkeiten wären durchaus noch eine Überlegung wert.

Super Mario Galaxies ist dennoch einmal wieder ein ehrgeiziges Projekt, auf dessen baldige Fertigstellung man nur hoffen kann – aber 8 knackige Welten mit je 8 Stufen könnten bereits jetzt viele Spieler eine Weile bei Laune halten.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version (0.8)

Homepage

Bewertung: ★★★½☆

Kalvin
NDS Spiele

Panic Ball

von Kalvin am 26. Januar, 2008 · Kein Kommentar

panic ball1panic ball2

Welch einfache Ideen ein herausforderndes Spielkonzept liefern können beweist einmal mehr Panic Ball: In diesem Spiel geht es um nichts mehr, als einen kleinen gelben Ball über den Touchscreen zu bewegen, ohne mit der Wand oder mit anderen Bällen zusammenzustoßen. Dabei muss man – um Punkte zu erreichen – zusätzlich noch Münzen einsammeln, die zufällig auf dem Bildschirm erscheinen. Mit der Zeit kommen immer mehr Bälle hinzu, sodass das Spiel schnell überaus hektisch wird und es viel Geschick erfordert, den Ball nirgendwo anecken zu lassen..

Die Präsentation ist nicht ganz so perfekt, und ein wenig mehr Spieltiefe – Bonus-Items beispielsweise – hätten Panic Ball gut getan. Nichtsdestotrotz ist ein Blick darauf empfehlenswert – ein leicht suchtauslösendes Konzept weist es nämlich definitiv auf.

Mit A und B lässt sich übrigens die Musik an- und ausschalten, und mit START geht man in den Pause-Modus.

DLDI Unterstützung: Nicht benötigt

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version (1.20)

Homepage

Bewertung: ★★★☆☆

Kalvin
NDS Spiele

Sonic Ball

von Kalvin am 26. Januar, 2008 · Kein Kommentar

sonicball1sonicball2

Sonic Ball ist eine Mixtur aus Arkanoid bzw. Breakout und quietschbunter 16Bit-Sonic-Grafik. Mit dem Schläger auf dem unteren Bildschirm muss der Igel so gelenkt werden, dass alle Chaos-Edelsteine auf dem oberen Schirm abgetragen werden. Dabei darf der Schläger weder mit den von Dr. Robotnik herabgeworfenen Bomben noch Sonic mit den Stacheln auf dem Boden in Berührung kommen.

Ihr seht es an den Screenshots: Besonders optisch macht das Spiel einiges her, die Sprites der Originalspiele wurden anständig angemessen recyclet, und diese Entwicklung ist durchaus was Feines für das Fan-Auge. Auch gameplaytechnisch hat das Spiel was zu bieten, geschmeidig, gut steuerbar und flink fliegt der eingeigelte Hauptcharakter durch die Levels. Unschön ist dagegen das Fehlen eines Punktestands, und Kenner des Original-Arkanoid werden sicherlich bemängeln, dass es nur ein Bonus-Item – einen Schutzschild für Sonic – gibt.

Wer nach mehr Arcade-Futter auf seinem Homebrew-Speicher giert, ist mit diesem Titel – besonders wegen den vielen Levels – aber trotzdem sehr gut bedient.

DLDI Unterstützung: Nicht benötigt

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version (1.0)

Homepage

Bewertung: ★★★½☆

Kalvin
NDS Spiele

NetHack

von Kalvin am 26. Januar, 2008 · 11 Kommentare

brettk22brettk

NetHack ist ein sogenanntes „Roguelike“ Spiel und ist damit mit eines der ältesten immer noch in Entwicklung befindlichen Computerspiele überhaupt. Seine Popularität ist bis heute ungebrochen, kein System, das nicht mit einer Umsetzung bedacht wird – nicht zuletzt dank der Darstellung der Umgebung, die traditionell mit reinen ASCII-Zeichen realisiert wird. In diesen Modus kann auch auf dem DS umgeschaltet werden. NetHack kann aber auch mit verschiedenen Tilesets ein wenig Grafik darstellen.

So simpel die Oberfläche auch aussieht, so tiefgründig ist das Spiel an sich: Seit Jahrzehnten wird die mit unzähligen Anspielungen auf klassische Mythen und (Geek-)Kultur gespickte Welt von eifrigen Entwicklern erweitert und verbessert. Ein Spiel besteht aus 50 Dungeons, die per Zufall generiert werden, genauso wie die Fundorte der Gegenstände und Monster. Kein Spiel gleicht also dem anderen. Es sind so viele Interaktionen mit der Spielwelt möglich, dass es unmöglich ist, diese alle aufzuzählen (etwa Tiere zähmen, Ladendiebstahl usw.).

Den ganzen Beitrag lesen…

Kalvin
NDS Spiele

Abstract Shoot

von Kalvin am 22. Januar, 2008 · Kein Kommentar

abstractds

Minimalismus wird momentan in vielen Entwicklungen großgeschrieben – warum auch nicht, so bieten doch simple Grafiken äußerst direkten Zugang zu arcadigen Spielideen. Dieser neue Shooter lässt seine Spielfiguren nicht mehr sein als einfache Quadrate, geschossen wird mit Pixel-Projektilen – und suchtauslösend ist Abstract Shoot alle Male.

Der kleine Panzer wird mit dem D-Pad über den Touchscreen gesteuert, die Druckstelle des Stylus gibt dabei die Schussrichtung an. Ab und zu erscheinen auch Bonus-Items, beispielsweise Erste-Hilfe-Kästen und Bomben. Das Wirrwarr auf dem Bildschirm erfordert schnell höchste Konzentration und die Highscore-Jagd in Abstract Shoot könnte für jeden eine Herausforderung bieten. Postet Eure besten Ergebnisse doch einmal unter diesem Artikel!

Die aktuelle Version bietet übrigens auch eine Highscore-Tabelle.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version (0.9)

Homepage

Bewertung: ★★★★½