Emulatoren für NDS

Kalvin
Emulatoren für NDS

VectxDS

von Kalvin am 12. Januar, 2008 · Kein Kommentar

vectxDS 02

Eine Kuriosität aus den Anfängen der Spielegeschichte war der Vextrex: Die Konsole verfügte über einen eigenen Bildschirm sowie bereits über austauschbare Module. Interessant für die damalige Zeit war aber der Versuch, mittels der Vektorgrafik des Monitors auch komplexere bis hin zu frühen 3D-Darstellungen im Spiel zu ermöglichen. Durchaus beeindruckend auf den ersten Blick, letztlich aber aufgrund fehlender Texturen gegenüber der 2D-Grafik nicht durchsetzungsfähig: Die auf den Bildschirm fixierbaren mitgelieferten Farbfolien schafften es einfach nicht, die fehlenden Bildschirmfarben aufzuwiegen.

Den ganzen Beitrag lesen…

Kalvin
Emulatoren für NDS

WabbitDS

von Kalvin am 17. Dezember, 2007 · 8 Kommentare

wabbit 1wabbit 2

Beim Test dieses Emulators wurde ein alter Neid auf meinen jüngeren Bruder wiedererweckt: Der TI-83 dürfte den meisten als fähiger grafikfähiger Taschenrechner bekannt sein, der schon so einige Schülergenerationen sicherer durchs Abitur schleuste. Während ich mich in Mathe noch mit dem Casio CFX9850 herumschlagen musste, der zuweilen schon einfache quadratische Funktionen maximal mit Schneckentempo auf den Bildschirm schleift und programmiertechnisch für nichts mehr taugt als für Textadventures, arbeitet man heute in Schulen bevorzugt mit diesem erstaunlich flinken Texas Instruments-Modell. Den ganzen Beitrag lesen…

Tom
Emulatoren für NDS

pokeyDS – Atari 800XL Emulator

von Tom am 9. November, 2007 · 7 Kommentare

pokey3pokey2pokey1pokey4

Die Atari Systeme sind vor allem bei der älteren Generation äußerst beliebt. So waren sie damals neben dem C64 die populärsten Zeitvertreibe für Computerfreaks. Mit pokeyDS hält nun auch der Atari 800XL auf dem DS Einzug. Der 1983 erschienene 8-Bit Computer besaß eine Taktfrequenz von 1,79 MHz, einen Ram von 64KByte und konnte 16 von 256 Farben gleichzeitig darstellen. Der Sound war mono mit 4 Stimmen und 3,5 Oktaven recht simpel. Die Tastatur bestand aus 62 Tasten und einem QWERTY-Layout. Und genau das alles gibt es jetzt auch für den DS. COOL!

Den ganzen Beitrag lesen…

Echtzeit
Emulatoren für NDS

SNEmulDS

von Echtzeit am 9. Oktober, 2007 · 90 Kommentare

SNEmulDS smwSNEmulDS zelda

Dieser SNES Emu ist ‘ne Bombe. Er ist von den dreien der modernste und (so scheint es bis jetzt) der kompatibelste. Allerdings wird man mit der Optionsvielfalt schon fast erschlagen. Sollte ein Spiel mal nicht richtig laufen, kann man Hand anlegen und etliche Details einstellen. Die Liste unten ist dabei sehr hilfreich. Gespeichert werden kann hier problemlos Dank DLDI. Einige Spiele, welche die SNES Mouse unterstützten (Civilization, Populous II, Eye of the beholder, Mario Paint) sind mit dem Stylus spielbar!

Den ganzen Beitrag lesen…

Echtzeit
Emulatoren für NDS

DSMasterPlus

von Echtzeit am 19. August, 2007 · 11 Kommentare

dsmasterplus 01-tndsmasterplus 02-tndsmasterplus 03-tndsmasterplus 04-tn

Dies ist der beste Master System und Game Gear Emulator für den DS bis zu diesem Tag. Er emuliert so gut wie alle Spiele nahezu perfekt mit Sound und Musik. Einige Spiele haben noch leichte Grafikfehler wie Flackern, bei anderen läuft die Musik zu schnell. Spielbar sind aber auch diese Titel trotz der kleinen Mankos (wird bestimmt in einer der nächsten Versionen behoben). Die Menüs sind klar strukturiert, es kann zu jeder Zeit gespeichert werden und DLDI wird unterstützt. Was kann man mehr verlangen? Nach dem Break eine Auswahl der besten Spiele.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (1.3a)

Homepage

Kompatibilitätsliste

Bewertung: ★★★★☆

Den ganzen Beitrag lesen…

Echtzeit
Emulatoren für NDS

DreamZZT

von Echtzeit am 8. August, 2007 · Kein Kommentar

zzt title-tnzzt ingame1-tnzzt ingame2-tnzzt ingame3-tn

ZZT war ein frühes ANSI (ähnlich wie ASCII) basiertes Computerspiel vom Unreal-Designer Tim Sweeney, welches schon zum Zeitpunkt der Veröffentlichung (1991) grafisch hoffnungslos überholt war. Allerdings war es an anderer Stelle seiner Zeit weit voraus, da es eine objektorientierte Scriptsprache ist. Bis zum heutigen Tage werden mit diesem System weiterhin massenhaft Spiele erstellt. Von Shoot’em Ups zu Rollenspielen und einem Lemmings Klon findet man etwas aus fast jedem Genre. Am Ende des Beitrags findet ihr zwei Links, die für den Anfang mehr als ausreichend sind.

Den ganzen Beitrag lesen…

Echtzeit
Emulatoren für NDS

MarcaDS

von Echtzeit am 14. Juli, 2007 · 16 Kommentare

marcads title-tnmarcads menu-tnmarcads ingame1-tnmarcads ingame2-tn

Ein Arcade Emulator, quasi der kleine Bruder von MAME für den DS! Er bietet Unterstützung für 75 Spiele (die komplette Liste gibt’s auf der Homepage) viele davon laufen jetzt mit Sound. Es werden die selben ROM-Dateien wie für MAME benötigt, sie müssen als ZIP-Dateien im Ordner MARCADS im Hauptverzeichnis vorliegen, zusammen mit dem Emulator. Zusätzlich können noch Screenshots zur Anzeige im Hauptmenü der ZIP hinzugefügt werden (im Format 80×80 z.B. “pacmanscr.bmp”). Die neuste Version bietet neben einem neuen Look auch Highscore Saving. Wer auf Oldies steht, wird hier sicher gut bedient.

DLDI Unterstützung: Nein

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version

Homepage

Bewertung: ★★★★☆

Echtzeit
Emulatoren für NDS

SnesDS

von Echtzeit am 15. Juni, 2007 · 11 Kommentare

snesds contrasnesds smw

Der älteste SNES Emulator (schon mit Sound!) im Bunde ist bei weitem nicht der schlechteste, (den alten Szene-Hasem wird der Name des Autors sicher ein Begriff sein: Loopy), er erfordert teilweise nur ein wenig mehr Handarbeit. Laut Kompatibilitätsliste laufen 162 Spiele nahezu perfekt und weitere 139 sind noch weitestgehend spielbar. Wenn man bedenkt, dass die neuste Version Ende 2005 rausgekommen ist (jetzt aber neu mit DLDI), eine beeindruckende Statistik.

Speichern ist mit einem Trick möglich, wie wird genau in der Wiki erklärt (schaut nach QPC_Saving). Dort finden Slot-1 Karten Beitzer sogar zwei Video Tutorials. Das Ingame Menü wird mittels Druck auf den Touchscreen ein- bzw. ausgeblendet. Für jede Karte bietet die Wiki eine Hilfestellung.

Meistens genügt es aber, die “make_nds.bat” zu starten und einfach auf “Save” zu klicken. Die Datei “ndstool.exe” und die neuste Version der SuperDAT müssen zusätzlich im Verzeichnis vorhanden sein. Die entstandene .NDS Datei zusammen mit den Roms irgendwo auf die Karte kopieren. Im Zweifelsfall muss man auch ein wenig mit den Versionen von verschiedenen Releasedaten ‘rumprobieren, bis das gewünschte Spiel entsprechend läuft.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version

Homepage

Kompatibilitätslist / Wiki

Bewertung: ★★★★☆