Grafik / Bilder

Echtzeit
NDS Programme

Colors

von Echtzeit am 6. November, 2010 · 11 Kommentare

colors title-tncolors tutorial-tncolors load-tncolors menu-tn

Ein kleines, simples Malprogramm, welches von den Wacom Zeichentabletts (für Zeichenprogramme wie etwa Photoshop) inspiriert wurde. Es gibt nicht wirklich viele Möglichkeiten, aber fast alles was man wirklich braucht ist vorhanden. Mit R oder L ruft man die Farb- und Pinseldicke Auswahl auf. Die Stärke des Drucks bestimmt in zwei Stufen darüber, wie dick der Pinselstrich wird. Mit START wird das Menü aufgerufen, in dem nochmal alle Tasten angezeigt werden. Hier ist es auch möglich, zu laden und zu speichern.

Den ganzen Beitrag lesen…

Echtzeit
NDS Programme

UAPaint

von Echtzeit am 26. Oktober, 2008 · 17 Kommentare

uapaint1-tnuapaint2-tnuapaint4-tnuapaint3-tn
Den Enstehungsprozess des letzen Bildes könnt ihr hier sehen

Wird hatten schon lange kein neues Zeichenprogramm mehr auf der Seite, BassAceGold bringt uns heute eine kleine aber feine Applikation, die speziell zum erstellen von Pixel Grafiken gedacht ist. Wie es sich für ein solches Lo-Fi Produkt gehört, sind viele Funktionen nur durch Tastenkombinationen aufrufbar, darüber gibt die Anleitung ausgiebig Auskunft.

Wer gerne lernen möchte, wie man am besten mit der Materie anfängt, findet hier ein gutes Tutorial (leider nur auf englisch). Für ein Programm, dass nur aus Langeweile entstanden ist, macht UAPaint einen wirklich guten Eindruck. Der Autor verspricht weitere Verbesserungen und hat bisher sehr flott auf die Vorschläge der User reagiert.

Die neuste Version bietet Unterstützung für den Guitar Hero Controller (!), die wichtigsten Funktionen lassen sich so über die bunten Tasten direkt anwählen. Somit ist dies die erste Homebrew-Software, welche so ein Feature zu bieten hat.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (1.21)

Homepage / offizieller Forenbeitrag

Bewertung: ★★★★★

Echtzeit
NDS Programme

Sprite Editor DS

von Echtzeit am 29. August, 2008 · 3 Kommentare

seds_screenshotseds_controls-tn

Wer gerne Pixelgrafik erstellt bzw. zeichnet, bekommt mit diesem Programm ein leistungsstarkes Tool für unterwegs an die Hand. Das Bild oben rechts erklärt alle Funktionen, die bisher nicht über den Standard hinausgehen. Ab der Version 0.2 ist es mit ein wenig gefrickel möglich, Bilder zwischen PC und DS hin- und herzuschicken, genaue Informationen hierzu bitte in der enthaltenen Readme nachlesen. Das Projekt ist übrigens vom gleichen Autor wie CrocoDinguS in Cube Island und wird seit neustem wieder regelmäßiger verbessert.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (0.3.2)

Homepage / Anleitung

Bewertung: ★★★★☆

Kristin
NDS Programme

Paint Black DS

von Kristin am 23. August, 2008 · Kein Kommentar

   paintblack_menu  paintblack_game  paintblack_editor  paintblack_gallery

Auf den ersten Blick sieht Paint Black aus wie eine Mischung aus Picross und Grafikprogramm. Auf den zweiten Blick kann man sich allerdings nicht mehr sicher sein, ob das Programm auch seinen Zweck erfüllt.

Menü gibt es keines, gespart wird an Ecken und Enden – und die Konzentration liegt einzig auf dem Wesentlichen: Dem Bilder malen. Allerdings darf man das Wort „malen“ nicht im klassischen Sinne verstehen. Legt Pinsel und Farbe weg, holt Stylus und schwarze Tinte hervor. Zum Üben des Malprinzips bringt Paint Black drei Bilder mit. Jetzt heisst es wie damals noch bei Malen nach Zahlen die einzeln gekennzeichneten Felder mit dem entsprechenden Muster zu füllen. Eine 1 ist dabei ein leeres Feld, eine 2 ein komplett schwarzes Feld, 15 ein Querstreifen und 17 ein Punkt. Bis zu 22 verschiedene Muster stehen zur Auswahl bereit. Sinnvoll ist es allerdings nicht sonderlich, die Beispiele zu bearbeiten: füllt man jedes Hintergrundfeld mit einer 1 aus, ist man Ende des Jahres noch nicht fertig.

Der eigentliche Sinn von Paint Black liegt eher im Entwickeln von eigenen Schwarz-weiß Grafiken. Hübsch anzusehen ist das sicherlich wenn man sich einmal eingearbeitet hat – aber die Probleme des Programmes türmen sich. Warum dauert es so lange bis ich das entsprechende Muster auf dem oberen Bildschirm ausgewählt habe? Warum muss ich alle Felder mit einer 1 ausmalen, damit mein Bild gut aussieht? Warum kann ich den Touchpen nicht über mehrere Felder ziehen und mit einem Rutsch alles ausfüllen? Und warum zum Henker kann ich meine Eigenkreation nicht mal speichern? Bleibt zu hoffen, dass das Programm schleunigst überarbeitet wird. Immerhin handelt es sich aktuell nur um eine Demoversion.

Update: Dank NeoCompo wurde auch an Paint Black eine Menge verbessert. Das war auch bitter nötig. So bekommen wir jetzt ein Menü geboten, 100 Slots in denen wir unsere Werke speichern können, statt 3 nun 100 fertige Bilder zum ausfüllen und die Möglichkeit mit dem Stylus mehrere Felder auf einmal auszufüllen. Die Zahlen wurden in Buchstaben verändert – so konnten noch 4 weitere Muster in dem Spiel Platz finden. Weiterhin werden falsch ausgefüllte Felder mittlerweile angezeigt, was einem die Arbeit deutlich erleichtert. Eine Lupe gibt es für die besonders Vorsichtigen, ein Radiergummi für die Eifrigen. Aufgrund dieser Veränderungen heben wir unsere Wertung von 1 auf 3 an.

DLDI-Unterstützung: Nicht benötigt

Funktion getestet mit: R4 DS

Download der neusten Version (v1.2)

Homepage

Bewertung: ★★★☆☆

Echtzeit
NDS Programme

Comic Book DS

von Echtzeit am 1. August, 2008 · 44 Kommentare

comicbookds inapp1comicbookds inapp2

Auch bei dieser Software ist der Name Programm. Auf dem PC gibt es solche Programme zuhauf, auf dem DS ist es bisher das einzige und macht seine Sache verdammt gut. Die Comics müssen zuvor mit dem kleinen Tool PictoDS aus den Formaten CBR, CBZ oder PDF in das eigene CBDS Format umgewandelt werden (klappt problemlos). Der obere Bildschirm zeigt eine Vergrößerung und auf dem unteren sieht man eine Übersicht der Seite. Mit den verschiedenen Darstellungsmodi lassen sich die Bilder perfekt den eigenen Bedürfnissen anpassen. Etwa kann eine Seite auch auf beiden Schirmen gleichzeitig angezeigt werden.

Den ganzen Beitrag lesen…

Kalvin
NDS Programme

TelecranDS

von Kalvin am 1. März, 2008 · 3 Kommentare

telecrands1

Den Nostalgie- (und Skurrilitäts-)Bonus hat sich diese Simulation auf alle Fälle schon einmal gesichert: Telecran ist die französische Bezeichnung für das hierzulande eher als Etch’A’Sketch und unter vielen weiteren Namen bekannte magische Zeichenbrett. Wer diesen Klassiker nicht auf Anhieb erkennt, braucht definitiv eine Nachhilfestunde in Sachen 70er-Jahre-Popkultur: Nicht nur in Kinderzimmern faszinierte das – zugegebenerweise etwas umständliche – Drehknopf-Zeichnen.

Hübsch daher die Idee, das Ganze auf dem DS umzusetzen: Die Knöpfe verwendet man mit dem Stylus oder mit dem D-Pad. Langsames Zeichnen ist hiermit auch gut möglich. Für diagonale Linien hält man das D-Pad in eine diagonale Richtung gedrückt und dreht gleichzeitig mit dem Stylus an den Knöpfen.

Leider gibt es keine Möglichkeit, die Werke zu speichern und so für die Nachwelt zu erhalten – nach einem Druck auf SELECT ist die Zeichenfläche wie auch beim Original verloschen. Schade auch, dass das charakeristische Kratz- oder Schüttel-Geräusch nicht in die Simulation eingearbeitet wurde.

DLDI Unterstützung: Nicht benötigt

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version (1.2)

Quelle

Bewertung: ★★★☆☆

Echtzeit
NDS Programme

Animanatee

von Echtzeit am 9. Februar, 2008 · 11 Kommentare

animanatee toolsanimatee slamdunk-tn

Wie der Name vermuten lässt, bekommen kreative Geister mit diesem Programm ein ausgewachsenes Animationsstudio. Der Zeichner des Beispiels oben sagt, es wäre einfach und schnell zu bedienen, mit einem Klick auf den Thumbnail könnt ihr euch von dem supertollen Ergebnis überzeugen. Wie man an dem Menu sieht, können Projekte geladen und gespeichert werden, ausserdem ist es möglich, seine Werke als .AVI für die Nachwelt festzuhalten.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (1.4a)

Homepage

Bewertung: ★★★★★

Echtzeit
NDS Programme

DSOrganize

von Echtzeit am 29. Januar, 2008 · 189 Kommentare

dsorganize homedsorganize browser

Schon alleine wegen diesem Über-Programm lohnt es sich, die für Homebrew benötigte Hardware anzuschaffen! Die neuste Version bietet Unterstützung für DLDI und läuft somit auf fast jeder Flashkarte die es gibt. Neben den Hauptfähigkeiten:

* Kalender
* To-Do-Liste
* Adressbuch
* Terminkalender
* Taschenrechner
* Kritzel Pad (ähnlich Paint inkl. Speicherfunktion)
* Einfacher Textbrowser für Internet Seiten

kann dieses Programm so viel mehr. Der Datei-Browser, das Herzstück des Programms unterstüzt folgende Formate:

Den ganzen Beitrag lesen…

  • Seite 1 von 2
  • 1
  • 2
  • >