NDS Programme

Echtzeit
NDS Programme

bliptracker

von Echtzeit am 29. Mai, 2008 · Kein Kommentar

bliptracker1bliptracker2

bliptracker ist eine Drum Computer, Synthesizer und Sequencer, er wurde primär für den Live-Einsatz entwickelt. Die Beats können live mit dem Touchscreen, mittels Step-Sequencer oder einer Mischung aus beidem eingegeben werden. Es stehen insgesamt vier Drumkits mit jeweils sechs Samples zu Verfügung (eigene sind schnell und einfach selbst eingebaut), diese sind mittels einer Tastenkombination und dem D-Pad direkt anwählbar, gleiches gilt für die Pattern, von denen ebenfalls vier existieren. In den Optionen versteckt sind die Einstellungen, in welcher Reihenfolge das Programm die Pattern abspielt, ganze Songs erstellen ist nicht möglich (siehe erster Satz).

Bei gedrückter L Taste wird der Touchscreen zu einem kleinen Synthie, MIDI Implementation ist zwar vorhanden, müsste aber in Zukunft noch verbessert werden (buggy). Insgesamt ein sehr rundes Programm, was lediglich durch die geringe Lautstärke am eigentlichen Ziel, dem Live-Einsatz, vorbeischrammen könnte.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (1.0c)

Homepage / Video Demonstration

Bewertung: ★★★★☆

Echtzeit
NDS Programme

Protein[DS]

von Echtzeit am 29. Mai, 2008 · 5 Kommentare

proteinds1proteinds2
Entschuldigt das miese Bild rechts, es läuft leider auf keinem Emu

Gorgull arbeitet derzeit an eine Software Suite zur Manipulation von Audio und Video in Echtzeit. Das erste Produkt ProteinDS liegt nun in einer „Proof of Concept“ Demo vor und ist auf Audio spezialisiert. Vier Module können derzeit gleichzeitig laufen und sowohl digitale Samples auch MIDI Signale (nur out, ähnlich Kaos Pad) verarbeiten, in einer späteren Version soll man die Module selbst zusammen stellen können. Den besten Eindruck von den Möglichkeiten vermittelt dieses YouTube Video.

Die ausführliche Readme beantwortet alle Fragen, die Liste der Features würden den Rahmen sprengen. MIDI out wird über WiFi realisiert und muss beim booten manuell angeschaltet werden, genau wie die Darstellung parallel auf beiden Bildschirmen (wegen der Latenz nicht für scratchen zu empfehlen). Das Interface ist durch Tastenkombination aufrufbar, diverse Parameter dürfen per Stylus verstellt werden. Eigene Klänge hinzuzufügen ist ein Kinderspiel, mittels eingebauter Rekorder Funktion ist die ganze Welt eine Sample-CD.

Wir haben hier also kein Programm, um wirklich Musik zu erstellen, bereits existierende Loops und Tracks darf man manipulieren, oder verschickte Töne zur Musik dazumischen. Perfekt für den live Einsatz, finden kreative Geister sicherlich sehr großen Nutzen mit diesem tollen kleinen Programm.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (v090122)

Homepage

Bewertung: ★★★★☆

aquestionofpromise1aquestionofpromise2

Dies ist die Adaption eines Webcomics von Thuyen Nguyen, eine unbeschwerte Geschichte über eine Kerl, ein Mädchen und eine sensible Wasserpfütze. Eric entschließt sich, Eden endlich zu einem Date zu fragen. Dummerweise hätte er eigentlich an diesem Abend schon etwas mit seinem Kumpel Dice (der Pfütze) vor, der ist natürlich wenig erfreut über dieses ungeplante Zusammentreffen…

Den ganzen Beitrag lesen…

Kalvin
NDS Programme

Japanese Training

von Kalvin am 16. Mai, 2008 · 6 Kommentare

japanesetraining2japanesetraining

Dass sich auf dem japanischen DS-Markt eine ganze Reihe interessanter Sprachsoftware aller Art tummelt, sollte der umsichtige Fan mittlerweile wissen. Dass der Großteil dieser Module bisher leider nicht außerhalb Japans erschienen ist und dass man somit meistens schon einige Sprachlektionen Vorarbeit geleistet haben muss, um sich nicht ständig ins Optionsmenü zu verirren, ist leider Fakt – aber gut, dass wir die Homebrew-Szene haben:

Dieser Sprachtrainer ist einer der interessantesten Entwicklungen derzeit: Hervorragende Präsentation, 3 Spielerprofile, 3 (sich wirklich voneinander unterscheidende) Schwierigkeitsstufen, Spielstatistiken, ein ziemlich großes Startvokabular, und zudem soll es im fertigen Programm insgesamt 8 Spielmodi geben. In Version 0.8 fehlen nur noch der Schreibtrainer und die Zahlen-Übungen, der gut aufbereitete Vokabel-Modus läuft nun auch. Auch der Lern-Modus ist im typischen Karteikartensystem optisch ansprechend und sinnvoll gestaltet.

Mittlerweile bietet Japanese Training auch einen Englischen Sprachmodus. Wer das Programm auf Deutsch oder in eine andere Sprache übersetzen möchte, findet mit dem mitgelieferten Translation-Pack auch beste Voraussetzungen dafür. Auch eigene Vokabellisten können integriert werden – na dann, viel Spaß beim Pauken!

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version (0.8)

Homepage

Bewertung: ★★★★☆

Echtzeit
NDS Programme

WireWorld DS

von Echtzeit am 2. Mai, 2008 · 13 Kommentare

wireworldds titlewireworldds ingame

Wireworld ist eine Variante des Game of Life und ist ebenfalls ein Zellulärer Automat. Mit Hilfe von vier einfachen Regeln ist es möglich, einfache elektronische Logikelemente zu simulieren, bis hin zu einem vollständigen Computer! Die genauen Regeln könnt ihr auf der Wikipediaseite nachlesen. Auch wenn sich das Alles recht kompliziert anhört (und wahrscheinlich auch ist), macht es eine Menge Spaß mit den Möglichkeiten herum zu experimentieren. Der Knopf rechts unten startet oder stoppt den Automaten, die restlichen Schalter dürften klar sein.

Version 0.3 erlaubt speichern und laden, ausserdem wurde ein verbesserter Algorithmus zum zeichnen eingefügt (von 0xtob, dem Macher von Pocket Physics). Version 0.5 bietet endlich eine Option zum speichern, sowie zwei Geschwindigkeiten. Die Datei „wireworld.txt“ gehört übrigens ins Hauptverzeichnis der Flashkarte.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (1.0 RC1)

Quelle

Bewertung: ★★★★☆

gamemelodyoratorio2 title-tngamemelodyoratorio2 menu1-tngamemelodyoratorio2_menu2-tngamemelodyoratorio2 recitalchallenge-tn

Euch hatte die erste Ausgabe zu wenig Melodien? Keine Bange, hier kommt das Heilmittel. Die Anzahl der Lieder wurde verdoppelt, jetzt wollen folgende Klassiker gemeistert werden:

– Outrun (Sega)
– Duck Tales (Capcom)
– Dr. Mario (Nintendo)
– Super Castlevania VI (Konami)
– Streets of Rage 2 (Sega)
– Double Dragon (Technos)
– Metal Gear Solid (Konami)
– Final Fantasy VII (Square)
– Leisure Suit Larry (Sierra On-Line)
– Halo (Microsoft)

An den Features wurde auch ein wenig gefeilt, es gibt eine Vorschaufunktion im Menü, der Fortschritt der Übungen wird gesichert und ein neuer Modus, in dem drei zufällige Melodien nacheinander gespielt werden sollen, ist dazugekommen. Die Auswahl der Stücke ist dieses Mal etwas spezieller, nur langjährige Spieler und Multiconsoleros werden überall mitsummen können.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version

Homepage

Bewertung: ★★★★☆

Echtzeit
NDS Programme

Game Melody Oratorio

von Echtzeit am 3. April, 2008 · 14 Kommentare

gamemelodyoratorio menu-tngamemelodyoratorio choosesong-tngamemelodyoratorio practice-tngamemelodyoratorio recital-tn

Game Melody Oratorio ist ein kleines Programm, das euch beibringt, einige der bekanntesten Melodien aus Videospielen, auf dem Piano zu spielen. Mit dabei sind in der ersten Version:

– Super Mario Bros (Nintendo)
– Sonic the Hedgehog (Sega)
– Tetris (Nintendo)
– Bubble Bobble (Taito)
– The Legend of Zelda (Nintendo)

Im der Übungsphase bekommt man drei unterschiedliche Hilfestellungen geboten, kann der Song sicher gespielt werden, darf man sich einem virtuellen Pulikum stellen und bei einem Vorspielen höchstens drei Fehler begehen. Ausser der Nachspielfunktion ist bisher nichts integriert, auch eigene Songs einbauen ist noch nicht möglich. Die hier gelehrnten Skills sind natürlich auch auf einem echten Klavier anzuwenden, wer also gerade so mit einem Finger in die Tasten hauen kann, ist hier gut aufgehoben.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (1.0)

Homepage

Bewertung: ★★★½☆

Echtzeit
NDS Programme

DS-DOS

von Echtzeit am 25. März, 2008 · 15 Kommentare

ds-dos1ds-dos2

Für alle Geeks da draussen, hat wolped aus Minnesota diese kleine Version von MS-DOS für den NDS zusammengebastelt. Es bietet Unterstützung für die Grundfunktionen wie Verzeichnisse wechseln und Dateien verschieben/kopieren/löschen/umbennen. Sogar das Kopieren von einer Flashkarte auf die andere ist möglich. Die vollständige Liste der Befehle sieht so aus:

date – zeigt das Datum an
time – zeigt die Zeit an
cls – löscht den Bildschirminhalt
help – zeigt die Hilfe an
ver – zeigt die DOS Version
del – löscht Dateien
copy – kopiert Dateien
move – verschiebt Dateien
ren – benennt Dateien um
dir – zeigt eine Liste der Dateien und Verzeichnisse an
cd – wechselt das aktuelle Verzeichniss
lock – sperrt das Dateisystem für die Befehle del/copy/move/ren
ulok – Sperrung aufheben für del/copy/move/ren

Kein wirklich hoher Nutzwert (oder doch?), aber einen nicht messbaren Nerdfaktor, zeichnen dieses kleine Programm aus. An einem Tag gab es bereits zwei Updates, mal schauen was da noch so kommt.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (0.5)

Quelle

Bewertung: ★★★☆☆