Arcade

Kristin
NDS Spiele

RapidRollDS

von Kristin am 22. August, 2008 · 7 Kommentare

  rapidroll_menu  rapidroll_ingame 

Das Spielprinzip von RapidRollDS ist eigentlich sehr schnell erklärt. Mithilfe eures Steuerkreuzes (rechts und links) bewegt ihr die orangene Kugel von Plattform zu Plattform um den Stacheln am oberen Bildschirmrand zu entfliehen. Dabei sollte man hin und wieder ein Herz einsammeln, damit man einige Leben dazu bekommt. Wenn man Pech hat, dann könnte auch mal eine Plattform aus Stacheln bestehen und man ist schon im Landeanflug, während man es bemerkt. Wer jedoch besonders gut ist, darf seinen Highscore am Ende des Spiels zur PAlib Leaderboard-Seite beitragen. Aber Vorsicht: RapidRollDS macht extrem abhängig.

DLDI-Unterstützung: nicht benötigt

Funktion getestet mit: R4 DS

Homepage

Download der neusten Version (1.0)

Bewertung: ★★★★½

grafoon title-tngrafoon ingame-tn

Oh, was haben wir denn da? Stefan Preuss aka preussie hat uns eine wilde Mischung, quer durch alle Genres zusammengewürfelt, herausgekommen ist dabei ein Arcade-Style Puzzle-Shooter, alles klar? Das Hauptziel gleicht Space Taxi (C64), wir fliegen in einem Raumschiff durch das All und müssen die süßen Hobbles auf den grünen Landezonen aufsammeln und zu den roten transportieren. Die Steuerung ist wie bei Asteroids, Schub nach vorne oder hinten bewegt den Flieger, Gegner können per Laser ausgeschaltet werden. Die Puzzle Elemente kommen ähnlich wie bei Chips Challenge daher, Schlüssel öffnen Türen in der jeweilgen Farbe.

Den ganzen Beitrag lesen…

Kristin
NDS Spiele

DS All Stars

von Kristin am 11. August, 2008 · Kein Kommentar

   dsallstars_menu  allstarsmenu  dsallstars_ingame  dsallstars_ingame

Wer kennt es nicht, das gute alte Arcade-Game Qix, bei dem man sogenannte Stix (auf Hochdeutsch auch "Linien") zeichnen muss, um Flächen zu füllen bzw für sich einzunehmen. Hat man vier Stix zu einer geschlossenen Fläche machen können, so geht diese in den eigenen Besitz über, sie verfärbt sich. Aber Achtung! Die Gegner, die währenddessen im Raum schweben, dürfen beim Zeichnen die Stix nicht berühren, ansonsten verliert man ein Leben und muss erneut mit dem Zeichnen dieser Linie beginnen. Ziel des Spiels ist es mindestens 75% der Spielfläche für sich einzunehmen.

DS All Stars ist demnach ein Qix-Klon. Klingt auch erstmal ganz abenteuerlustig, ist es allerdings nur bedingt. Lohnenswert ist sicherlich, dass man – je nachdem welche Figur man zu Beginn auswählt – ein zur Figur passendes Bild erkämpft. So bekommt man bei dem netten Herrn Kawashima einen weißen Hintergrund mit einer von Hand geschriebenen Zahl, genau wie im eigenen Spiel des Doktors. Zu bemängeln gibt es allerdings auch einige Punkte: Es wird keine ReadMe-Datei mitgeliefert und man darf sich vorerst das Spielprinzip zu Qix selbst suchen. Danach darf man 5 Stunden damit verbringen, rauszufinden wie man DS All Stars steuert (zur Info: A gedrückt halten und dann das Steuerkreuz nutzen). Der größte Knackpunkt ist jedoch die Unschaffbarkeit des Spiels: Die Gegnerzahl ist meist unfair. Mehrere Gegner wuseln dauernd in einem Affenzahn auf einen zu und auf den Linien wird man von weißen Todespunkten verfolgt. Macht also nur etwa ca 10 Minuten lang Spaß. Oder vielleicht ist es auch einfach ein Spiel für besonders geduldige Menschen. Sagt ihr es uns in den Kommentaren!

DLDI-Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: R4 DS

Download der neusten Version (v7)

Homepage

Bewertung: ★★☆☆☆

Kalvin
NDS Spiele

Lucky Slot DS

von Kalvin am 19. Juli, 2008 · Kein Kommentar

luckyslotds1luckyslotds2

In Reviews zu professionellen Spielen ist es immer ein wenig verpönt, Pluspunkte für hübsche Grafik zu verteilen. Homebrew-Entwickler können jedoch, besonders, da ihre Programme inklusive aller Grafiken und Sounds oft komplett eigenes Werk sind allein schon durch ansprechendes Äußeres die Download-Zahlen und die eigene Bekanntheit fördern. So beeindruckt Lucky Slot DS – eigentlich nicht mehr als eine Standart-Slot-Machine – weniger durch Gameplay als durch sein sehr gutes Design. Das ist auch durchaus einen Blick wert. Viel mehr Worte kann man über diese sonst doch recht simple Entwicklung allerdings nicht verlieren, es bietet weder Highscore noch interessante eigene Ideen noch wirkliche Extra-Modi, die den Spieler länger als ein paar Minuten an der Konsole halten. Auch das freischaltbare Saint Seiya-Bonuslevel kann da nicht so recht zum Weiterspielen begeistern.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version (1.0)

Homepage

Bewertung: ★★★½☆

Kalvin
NDS Spiele

Audition Shooter

von Kalvin am 24. Juni, 2008 · Kein Kommentar

auditionshooter1

Seit einigen Jahren nun schon führt eine originelle samstagabendliche Unterhaltungssendung eines ebenso originellen Kölner Privatsenders zu regelmäßiger temporärer Gesellschaftsspaltung am Wochenbeginn. Wer dabei auf der Seite steht, die in diesen Zeiten keine überschwengliche Euphorie empfindet und sich nun nach einem solchen Montag mit thematisch entsprechend intensiven sozialen Kontakten nach einer Möglichkeit zum Abbau negativer Spannungen sehnt, dem könnte diese kleine nett gemachte Homebrew kurzweilige Abhilfe verschaffen. In unserem emotional offenbar ähnlich aufgestörten Nachbarland Frankreich hatte man die gewitzte Idee, die Kandidaten nicht verbal oder per Anruf, sondern unkompliziert und schnell mittels ihrer Instrumente von der Bühne zu kehren.

Dazu wechselt man einfach mittels L oder R ins obere Menü, wählt ein Instrument und tippt dann mittels Stylus auf den jeweiligen unliebsamen Kandidaten. Je nach Schwierigkeitsstufe gibt es für jeden richtigen Treffer bis zu 3 Punkte, die aufsummiert auch in einer Highscore-Liste gespeichert werden.

Grafisch zwar oberes Level, jedoch bietet dieses Spiel insgesamt zu wenig, um ein echtes Must auf dem Speicher zu werden – genügend Kurzweil für ein spontanes Spiel wird jedoch problemlos verschafft. Und, wie wir alle mittlerweile wissen: Die nächste Staffel kommt bestimmt!

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version

Quelle

Bewertung: ★★★½☆

unautrepongunautrepong2

Wer unsere Datenbank eine Zeit lang beobachtet hat wird wissen, dass es PONG-Umsetzungen in der DS-Homebrewszene wie Sand am Meer gibt – nicht ungewöhnlich, denn dieser Arcade-Klassiker ist die von vielen Programmier-Tutorials empfohlene Einstiegsdroge in die Coding-Welt.

Über die meisten Remakes dieser Art berichten wir hier jedoch nicht – denn Euch wird die x-te PONG-Umsetzung schnell nur noch langweilen. Kommt allerdings jemand mit frischen Ideen, so sind diese immer einen Artikel wert: Diese beiden Spiele, die auf den ersten Blick so gar nicht nach PONG aussehen entstammen Delcas Fingern: Dieser wiederum französische Entwickler hatte die Idee, die altbekannten Nintendo-Charaktere Kirby und die Mario Brothers in PONG-Szenarios zu stecken. Wo Mario und Luigi hier eine Feuerkugel hin und her schießen, versucht Kirby, den rechts platzierten älteren Herrn mittels eines Felsbrockens den Garaus zu machen.

Die beiden Spiele – Super Pong Brothers und Un autre pong machen besonders grafisch etwas her. Leider blieben beide bis jetzt auf der Stufe eines Tech-Demos stehen: Viele kleine Gameplay-Fehler unterbrechen das Geschehen immer wieder, und Sound fehlt völlig. Da rettet auch der Zweispieler-Modus in Super Pong Brothers nicht mehr viel: Delcas Spiele landen wie so viele auf der Liste der Hoffentlich-Irgendwann-Fertigen DS-Entwicklungen.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Un autre pong (Kirby) | Super Pong Brothers

Homepage

Bewertung: ★★½☆☆

Kalvin
NDS Spiele

Sonic Ball

von Kalvin am 26. Januar, 2008 · Kein Kommentar

sonicball1sonicball2

Sonic Ball ist eine Mixtur aus Arkanoid bzw. Breakout und quietschbunter 16Bit-Sonic-Grafik. Mit dem Schläger auf dem unteren Bildschirm muss der Igel so gelenkt werden, dass alle Chaos-Edelsteine auf dem oberen Schirm abgetragen werden. Dabei darf der Schläger weder mit den von Dr. Robotnik herabgeworfenen Bomben noch Sonic mit den Stacheln auf dem Boden in Berührung kommen.

Ihr seht es an den Screenshots: Besonders optisch macht das Spiel einiges her, die Sprites der Originalspiele wurden anständig angemessen recyclet, und diese Entwicklung ist durchaus was Feines für das Fan-Auge. Auch gameplaytechnisch hat das Spiel was zu bieten, geschmeidig, gut steuerbar und flink fliegt der eingeigelte Hauptcharakter durch die Levels. Unschön ist dagegen das Fehlen eines Punktestands, und Kenner des Original-Arkanoid werden sicherlich bemängeln, dass es nur ein Bonus-Item – einen Schutzschild für Sonic – gibt.

Wer nach mehr Arcade-Futter auf seinem Homebrew-Speicher giert, ist mit diesem Titel – besonders wegen den vielen Levels – aber trotzdem sehr gut bedient.

DLDI Unterstützung: Nicht benötigt

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version (1.0)

Homepage

Bewertung: ★★★½☆

Kalvin
NDS Spiele

Platdude’s Retro Collection

von Kalvin am 13. Dezember, 2007 · Kein Kommentar

col002col003

Bei den 18 Spielen, die sich in dieser feinen Sammlung befinden hört man das Herz eines jeden wahren Retro-Fans einen fröhlichen Hüpfer machen:

|Centipede|Snake|Invaders|Light Cycles|Asteroids|Escape|

|Missile Command|Dot Pop|PacMan|Frogger|Pong|Tetris|

|Buzzard Bait!|Lights Out|5 in a Line|Tune Tap|QBert|Dodge Spikes|

Und nicht nur Retro-Klassiker haben mit dieser Sammlung den Weg auf den DS gefunden: Einige neue Spiele sind auch speziell auf den Touchscreen ausgelegt. Wundervolle Grobpixel-Grafik wurde dabei jedoch nie vergessen, und so kommt auch bei moderner Steuerung die Nostalgie nicht zu kurz. Zudem sind die Spiele so simpel und dennoch genial, dass unweigerlich Erinnerungen an die Anfänge der Spielegeschichte wach werden. Unter den Touchscreen-Spielen befinden sich übrigens auch einige echte Klassiker – Missile Command mit dem Stylus zu spielen ist wahrlich interessant.

Den ganzen Beitrag lesen…