Einzigartig

Echtzeit
NDS Programme

DSlife

von Echtzeit am 15. Juni, 2008 · 3 Kommentare

dslife1-tndslife2-tndslife3-tndslife4-tn

Die bisher beste, weil Feature-reichste Version von Conway’s Game of Life, einem zellularen Automaten, findet mit DSlife den Weg auf den DS. Hier ist alles drin, was der geneigte Bastler sich wünscht: Sehr großes Feld (256×192), veränderbare Regeln, Zoomfunktion (1x, 2x, 4x, 8x, 16x und 32x), Gitterlinien, Laden/Speichern und einiges mehr. Das Interface ist in schlichtem schwarz/weiß gehalten und gewinnt bestimmt keine Schönheitskonkurrenz, aber alles ist komfortabel und funktionell angeordent. Wer bisher noch keine Life für unterwegs hatte, kann hier bedenkenlos zugreifen.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (3.5)

Homepage

Bewertung: ★★★★☆

Echtzeit
NDS Programme

WireWorld DS

von Echtzeit am 2. Mai, 2008 · 13 Kommentare

wireworldds titlewireworldds ingame

Wireworld ist eine Variante des Game of Life und ist ebenfalls ein Zellulärer Automat. Mit Hilfe von vier einfachen Regeln ist es möglich, einfache elektronische Logikelemente zu simulieren, bis hin zu einem vollständigen Computer! Die genauen Regeln könnt ihr auf der Wikipediaseite nachlesen. Auch wenn sich das Alles recht kompliziert anhört (und wahrscheinlich auch ist), macht es eine Menge Spaß mit den Möglichkeiten herum zu experimentieren. Der Knopf rechts unten startet oder stoppt den Automaten, die restlichen Schalter dürften klar sein.

Version 0.3 erlaubt speichern und laden, ausserdem wurde ein verbesserter Algorithmus zum zeichnen eingefügt (von 0xtob, dem Macher von Pocket Physics). Version 0.5 bietet endlich eine Option zum speichern, sowie zwei Geschwindigkeiten. Die Datei „wireworld.txt“ gehört übrigens ins Hauptverzeichnis der Flashkarte.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (1.0 RC1)

Quelle

Bewertung: ★★★★☆

Echtzeit
NDS Spiele

MiniVille DS Manager

von Echtzeit am 1. Mai, 2008 · 7 Kommentare

minivilledsmanager1minivilledsmanager2

MyMiniCity ist eigentlich kein richtiges Spiel, denn die einzige Aktion die sich durchführen lässt, ist einen Link zu besuchen. Das Ganze spielt sich komplett im Browser ab und scheint sich sehr große Beliebtheit zu erfreuen. Stravingo hat jetzt ein Programm für den DS geschrieben, mit dem man seine und alle anderen Städte auch von unterwegs besuchen kann. Probiert es mal aus, hüpft rüber in unsere fast noch jungfräuliche Homebrewwelt (wir geben uns nicht mit einer Stadt zufrieden) und seht, wie sie mit jedem Besucher wächst und gedeiht.

Pro Tag kann jeder Gast genau eine Aktion durchführen, durch wechseln der IP lässt sich ein wenig schummeln. Wer seine eigene kleine Stadt erbauen will, braucht dafür noch nicht mal eine Anmeldung über sich ergehen zu lassen. Im Bereich „Bulletin“ können Nachrichten hinterlassen werden, die bei jedem Aufruf der Stadt für alle sichtbar sind. Ein lustiges kleines Konzept, das leider zu wenig Interaktion bietet, aber vielleicht steigt mit wachsender Größe ja auch der Spaß.

Ein Klick hier lässt die Einwohnerzahl wachsen

Hier wird die Industrie vergrößert

Verbesserung des Transportsystems

Mehr Sicherheit

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (0.3)

Homepage

Bewertung: ★★★½☆

Echtzeit
NDS Spiele

Mad City

von Echtzeit am 29. April, 2008 · 4 Kommentare

madcity titlemadcity ingame

Ursprünglich 1985 für den Amstrad CPC erschienen, hat die Liebe zum Spiel bei diesen Franzosen bis heute gehalten. Und wer so stark liebt, programmiert ein Remake mit besserer Grafik, aber originalem Spielkonzept. Und das geht so: Wir sitzen in einem Auto und fahren durch eine Stadt, schrittweise jeweils in eine Richtung. Das Ziel ist es, einmal komplett bis zur anderen Seite durchzukommen, an jeder Kreuzung gibt es bis zu drei Wege und eine Aktion zur Auswahl. Auf dem Armaturenbrett sind alle wichtigen Infos zu sehen, Kontostand, Sprit, die Himmelsrichtungen, Beschädigungen an den Reifen und am Wagen selbst.

Den ganzen Beitrag lesen…

Echtzeit
NDS Spiele

Shooting Watch DS

von Echtzeit am 12. April, 2008 · 2 Kommentare

shootingwatchds-titleshootingwatchds-ingame

shootingwatchds-boxartDie Shooting Watch war 1987 eine Erfindung von Hudson. Dieses Gerät erlaubte neben den normalen Funktionen einer Uhr, die Geschwindigkeit der Knopfdrücke pro Sekunde herauszufinden. Zum 20. Geburtstag erschien in diesem Jahr obiges Modell, welches sehr schnell vergriffen war. Deshalb haben sich zwei Hobbyprogrammierer drangesetzt und eine Umsetzung für den DS gebastelt. Grafisch und musikalisch sehr gut gelungen, ist das Ganze für westliche Gemüter doch eine Spur zu sinnlos. Neben dem „Hauptspiel“ innerhalb einer bestimmten Zeit den A Knopf so oft wie möglich zu drücken und den Rekord von 16 A/S (Anschläge pro Sekunde) zu schlagen, sind eine Uhranzeige, eine Stoppuhr und zwei Slotmachines enthalten.

Die neuste Version hat einige Neuerungen zu bieten. So kann man jetzt Geld verdienen, welches im Shop gegen Icons und Skins getauscht werden kann. Außerdem wurden on- und offline Ranglisten eingeführt, so dass man seine meisten Anschläge nun mit der ganzen Welt messen kann, was dem Ganzen natürlich einen erheblichen Motivationsschub verpasst. Trotzdem immer noch ziemlich sinnlos und freaky.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (2.3)

Homepage / Online Rangliste

Bewertung: ★★★½☆

Kalvin
NDS Spiele

Pocket Physics

von Kalvin am 16. März, 2008 · 30 Kommentare

pocketphysics_titlepocketphysics_ingame

Die Drunken Coders kommentierten dieses Programm mit nicht viel mehr als einem „Okay…this is just cool.“ und verwiesen auf die Homepage. Ich kann da nur beipflichten, denn Ausprobieren ist bei diesem merkwürdig-genialen, fantastisch aussehenden Sandkasten-Spiel Pflicht.

Mit dem Stylus malt man bewegliche (blaue) und statische (rote) Objekte, auf das Zeichenpapier auf dem unteren Bildschirm. Stecknadeln erlauben, die Objekte zu kombinieren oder an der Wand zu fixieren. Mit einem Druck auf [>] wird der Stillstand aufgehoben, die Schwerkraft ist aktiviert und die Objekte fallen und interagieren miteinander. Eine Übersicht über das Spektakel bietet der obere Bildschirm, der mit den Tasten A, B, Y, X; dem D-Pad oder mit dem Touchscreen bei gedrückter Taste L oder R bewegt wird. Wer zudem über einen DS Motion Sensor verfügt, kann damit die Schwerkraft manipulieren. Das Ganze ist durchaus beeindruckend und lädt zum Experimentieren ein.

Die neuste Version bietet nichts neues, dafür Verbesserungen in allen Bereichen. Die Geschwindigkeit wurde erhöht und soll nun das Maximum des Machbaren erreicht haben. Alle Bugs sind laut 0xtob behoben, er konnte das Programm nicht mehr zum abstürzen bewegen. Die schlechte Nachricht ist jedoch, dass es wahrscheinlich zu Fehler beim Laden von älteren Dateien kommt, wer das ändern möchte, muss in die gespeicherte Datei manuelle eingeifen, mehr Infos dazu findet ihr im Forum.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version (0.6)

Homepage / offizielle Forendisskusion

Bewertung: ★★★★★

Echtzeit
NDS Spiele

Pin Hockey

von Echtzeit am 4. März, 2008 · Kein Kommentar

pinhockey title-tnpinhockey ingame1-tnpinhockey menu-tnpinhockey ingame2-tn

Das Spiel macht auf den ersten Blick nicht viel her, doch davon sollte man sich nicht täuschen lassen. Beschreiben könnte man es am besten als „Flipper gegeneinander“. Es lässt sich zwar auch alleine Spielen, aber erst zu zweit (an einem DS) entwickelt sich das ganze Spaßpotential. Schon ohne zusätzliche Einstellungen und dank der Box2D Physikengine (bekannt aus Pocket Physics), fliegt der Ball/Puck erstaunlich realistisch durch die Gegend. Aber erst, wenn man in dem mit Select aufrufbaren Menü anfängt, die unzähligen Optionen zu modifizieren (z.B. eckiger statt runder Ball), beginnt der wahre Spaß.

Es gibt Windmühlen (in verschiedenen Ausführungen), Bumper und schwarze Löcher, die Beschaffenheit der Wände und die Gravitation lassen sich auf mehrere Arten verändern. Vielleicht lässt sich der Autor ja dazu hinreißen, noch ein paar zusätzliche Features in zukünftigen Versionen einzubauen. Potential hat das Ganze, ohne Frage.

Kaum gewünscht, schon sind neue Features an Bord. Neben zwei neuen Hinderniss, kann das Spielfeld jetzt auf beide Bildschirme erweitert werden, ausserdem dürfen zwei Pucks gleichzeitig im Spiel sein.

DLDI Unterstützung: Nein

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (0.2)

Homepage

Bewertung: ★★★★☆

Kalvin
NDS ProgrammeNDS Spiele

Virtual Game Maker DS

von Kalvin am 26. Dezember, 2007 · 15 Kommentare

downloadd

Noch ein verspätetes Weihnachtsgeschenk nicht nur für alle RPG-Maker-Fans: Schon seit einiger Zeit ist man in Frankreich mit der Entwicklung einer wahren Killer-Applikation beschäftigt – Virtual Game Maker DS erlaubt jedem ohne Programmierkenntnisse das einfache, schnelle Erstellen von Action-Rollenspielen im Zelda-Stil. Nun nähert man sich mit Riesenschritten der Version 1.00, und die aktuelle 0.98 bietet auch schon mehr als ausreichende Möglichkeiten für das mobile Entwerfen eigener Spiele.

Auf der Homepage des Autors finden sich zahlreiche Anleitungen – wer mit dem RPG-Maker vertraut ist, sollte jedoch wenige Probleme mit dem Programm haben. Alle anderen sollten vorsichtshalber einen Blick hineinwerfen – trotz des generell simplen Aufbaus kann es einem Anfänger schon einmal passieren, dass er sich in den vielfältigen Möglichkeiten verliert.

Das Programm besteht aus zwei Teilen:

VGMDS – Virtual Game Maker DS, der eigentliche Editor für das Erstellen von Spielen;

VGRDS – Virtual Game Reader DS, das Programm zum Laden und Testen von Spielprojekten. Mitgeliefert wird eine spielbare Demo, die natürlich probehalber auch modifiziert werden kann.

Im Forum des Projektes werkelt man bereits an ersten Spielen und findet zudem schon so einige das Programm erweiternde Grafik-Ressourcen.

Noch interessanter macht dieses Programm seit der neuesten Version die Möglichkeit, Gravitation zu aktivieren und so eigene Jump’n’Runs zu kreieren. Leider ist die Versionsnotiz „All bugs now fixed“ etwas euphorisch – 0.98 wirkt leider noch nicht sehr stabil, diverse Abstürze hatte ich auch schon zu verzeichnen.

Man kann nur hoffen, dass Virtual Game Maker DS so schnell wie möglich fertiggestellt ist – der Gedanke an eine ähnlich große Vielfalt an DS-RPGs, wie sie uns die RPG-Maker-Szene auf dem PC verschafft hat kann doch sehr ungeduldig machen.

DLDI-Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version

Homepage

Bewertung: ★★★★★