Musikspiel

Kristin
NDS Spiele

Obama Says: Yes We Can

von Kristin am 15. September, 2008 · 3 Kommentare

  obama_menuobama_ingame

Selten kommen uns Kuriositäten folgender Sorte unter: Programmierer Multiple:Option, bei uns besser bekannt als der Typ, der den Sexy Blackjack Trainer gecodet hat, veröffentlicht nun mit Obama Says: Yes We Can einen Simon Says-Klon. In vier verschiedenen Schwierigkeits-Modi darf der Spieler zufällig generierte Button-Muster kopieren und sich dabei eine Musik-Single von will.i.am (Black Eyed Peas) anhören, die inspiriert wurde durch eine Rede des demokratischen Präsidentschaftskandidaten Barack Obama. In Anbetracht der Tatsache, dass sich politische Spiele auf dem DS rar machen, ist Obama Says: Yes We Can sicherlich eine gute Sache – so werden selbst konsolenverliebte Eigenbrödler kreativ an Obamas Rhetorik herangeführt. Sogar die Rumble-Funktion wird in dem eigenwilligen Lernspiel unterstützt. And YES YOU CAN download that for free.

DLDI-Unterstützung: Nein

Funktion getestet mit: R4 DS

Download der neusten Version (v20080913)

Homepage

Bewertung: ★★★★☆

Kristin
NDS Spiele

Video Games Hero

von Kristin am 27. August, 2008 · 55 Kommentare

videogameshero_menuvideogameshero_ingamevideogameshero_ingame2videogameshero_ingame3

Bei den meisten Homebrew-Spielen die man auf seine Cartridge packt, merkt man bereits nach dem Starten, dass es sich nur um ein Homebrew-Spiel handeln kann. Nicht so bei Video Games Hero – das macht optisch den Eindruck von einem Spiel, für das man im Handel sogar Geld lassen würde. Video Games Hero ist angelehnt an das allseits bekannte Guitar Hero: On Tour und auch der Guitar Grip wird unterstützt. Im Gegensatz zum Originalspiel kann man hier den Controller auch im Pause-Modus einstecken und muss nicht erst den DS komplett ausschalten. Damit die Gelenkschmerzen jedoch ausbleiben, sollte man das Spiel per Buttons, Stylus oder Zeigefinger spielen. Die letzten beiden Varianten sind deutlich am bequemsten. So kann man das Spiel samt Kopfhörern auch viel besser unterwegs zocken als GH:OT selbst. Die musikalische Auswahl ist ein Genuss: Wie der Name des Spiels schon verrät, handelt es sich dabei hauptsächlich um Songs aus Videospielen. Warum ist Activision nie auf die Idee gekommen? 65 Songs hält Video Games Hero für uns bereit, darunter Perlen wie Zelda, Metroid Prime, Castlevania, Donkey Kong, Giana Sisters oder Lemmings. Ein weiterer Plus-Punkt sind freischaltbare Hintergründe – ausserdem scheint die Homebrew eine der wenigen zu sein, die im Menü Hilfestellung und Erklärungen bietet.

Den ganzen Beitrag lesen…

Kristin
NDS Spiele

Fret Fury

von Kristin am 20. August, 2008 · 14 Kommentare

fretfury_menufretfure_ingame

Alle Guitar Hero: On Tour-Fans werden sich sicherlich über diese nette Homebrew freuen. Denn mit Fret Fury lohnt sich der Guitar-Grip nämlich doch noch. Man kann das Spiel allerdings auch komplett über die ABXY-Buttons steuern, aber ein wenig unkomfortabel ist das schon. Aktuell befindet sich das Projekt noch in der Anfangsphase, was sich auch leider in der Qualität wiederspiegelt: Im Menü fehlt die Option „Go Back“ – falls man sich also die Credits ansehen wollte, so muss man den DS neustarten um wieder in das Fret Fury-Hauptmenü zu gelangen. Die Optionen sind noch nicht anklickbar, was bisher ein Linkshänderspiel aussen vor lässt.

Mitgeliefert wird Nirvana’s Smells Like Teen Spirit (mehr soll sehr bald folgen), allerdings fällt das Spielgefühl etwas dürftig aus. Die Buttons auf dem Bildschirm sind zum Teil viel zu nah aneinander und dadurch sehr schwierig zu treffen. Und wirklich in der Melodie ist das Gespielte auch nicht. Schade. ABER: Wir geben trotzdem einen Haufen Punkte, weil Fret Fury eine Menge Potential hat. Mit ein wenig Ausarbeitung könnten wir schon bald einen nahezu perfekten Guitar Hero-Klon in den Händen halten.

DLDI-Unterstützung: Nein

Funktion getestet mit: R4 DS

Download der neusten Version (1.0)

Homepage

Bewertung: ★★★½☆

Echtzeit
NDS Spiele

AmplituDS

von Echtzeit am 1. August, 2008 · 11 Kommentare

amplituds ingame1amplituds ingame2

WOW! Absolut fantastisch und mit eines meiner liebsten Homebrewspiele bis zum heutigen Tage. Das Spielprinzip ist ein wenig schwer zu erklären, beim Spielen geht es aber locker flockig von der Hand. Wer das PS2 Original Amplitude kennt, weiß was ihn erwartet.

Das Schiff wird mit dem D-PAd bewegt, die drei Bahnen stehen jeweils für eine Tonspur. Wenn man es schafft, eine bestimmte Anzahl an Tönen, ohne einen zu verfehlen, abschiesst, dann wird diese Spur „akiv“ und spielt für eine Weile ohne unser zutun. Die Töne liegen entweder rechts, links oder mittig auf der Spur, welche den Knöpfen L+Y (Links), X (Mitte) und R+A (rechts) zugeordnet sind. Es sind auch drei Power-Ups verfügbar, diese werden mit B aktiviert. Je mehr Tonspuren gleichzeitg laufen (=hörbar sind), desto mehr Punkte gibt es.

Version 3 hat neben neuer Grafik, DLDI und einem Trainingsmodus jetzt vier Musiktracks (=Levels) enthalten. Mit dabei immernoch die beiden tollen Remixe der Turrican Titelmelodie und von Super Mario Brothers, diese können in vier verschiedenen Schwierigkeitsgraden angegangen werden. Es besteht auch weiterhin die Möglichkeit, eigene Lieder einzubauen. Diese müssen allerdings zwingend im .IT-Format (ein DOS Tracker Programm) vorliegen. Die Homepage gibt zu jedem Aspekt sehr detaillierte Auskunft. Der Ordner „Amplituds“ muss seit der neusten Version nicht mehr in’s Hauptverzeichnis, sondern wird gesucht.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (v4)

Homepage

The Mod Archive eine erste, gute Anlaufstelle für Musik.

Bewertung: ★★★★★