Remake

Echtzeit
NDS Spiele

Maouss DS

von Echtzeit am 17. August, 2008 · Kein Kommentar

maoussds menumaousds ingame

Kukulcan strikes back! Projekt Nummer zwölf trägt den Namen Maouss DS und ist ein Remake eines kleinen Spiels von einer Amstrad CPC Cover Diskette. Insgesamt gibt es fünf Planeten mit jeweils elf zu lösenden Levels, die natürlich stetig im Schwierigkeitsgrad ansteigen. Das Spielprinzip ist ein Altbekanntes, allerdings mit einer kleinen Variation.

Es gilt, alle Sterne mit dem Raumschiff einzusammeln, allerdings stoppt dieses nur an festen Hindernissen. Nur mit Hilfe eines Blocks, den man ebenfalls steuert, kann das jeweilige Level geschafft werden. Optisch ist das Ganze wirklich gut gelungen, aus den Lautsprechern klingen alte Mods (leider nur zwei). Für Puzzlefans sicher einen Blick wert.

Update: Für die NEO Compo wurden dem Spiel ein paar zusätzliche Hintergrundmelodien sowie ein Trainingsmodus und eine Speicherfunktion spendiert.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version (Neoflash-Version, 14.8.2008)

Homepage

Bewertung: ★★★★☆

Kalvin
NDS Spiele

Element DS

von Kalvin am 17. August, 2008 · Kein Kommentar

elementdselementds2

Kukulcan, schon nahezu Inbegriff für exzellente und reichliche Homebrewversorgung, wirft Projekt No. 19 in die Heimentwickelwelt: Inspiriert von dem Flash-Spiel Colliso und ausgestattet mit neuen Grafiken für dessen Konzept wartet hier ein weiteres seiner hervorragend umgesetzten Puzzlespiele auf die grauen Zellen. Ziel der 50 Levels ist es jeweils, den Balken rechts komplett aufzufüllen. Dazu müssen die Steine auf dem Spielfeld zur Explosion gebracht werden, indem man gleichartige – Farbe und Symbol müssen identisch sein – mittels einer Stylus-Bewegung aufeinander wirft. Treffen zwei Blöcke mit unterschiedlichen Farben zusammen, so werden diese vertauscht. Knifflig wird es hier bei weitem nicht zu spät.

Grafisch, akustisch und technisch wurde einmal mehr hervorragende Homebrew gecoded. Einzig die nervige musikalische Untermalung trübt den Spielspaß ein wenig, kann jedoch glücklicherweise mittels Druck auf [L] abgeschaltet werden.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version (Neoflash-Vers., 12.8.2008)

Homepage

Bewertung: ★★★★½

Kalvin
NDS Spiele

Super Smash Bros. Rumble

von Kalvin am 16. August, 2008 · 135 Kommentare

Homebrewwelt ist bekanntlich eine Datenbank, und wir füllen sie nun wahrlich nicht gern mit Titeln, die sich noch im frühen Alpha-Stadium befinden, unspielbar sind und bei denen man, den sie umgebenden leicht nervigen Hype und dessen Verhältnis zum eigentlichen Spiel betrachtend den Eindruck gewinnt, dass sie entweder an den Erwartungen eingehen oder einfach nie fertig werden. Besonders, wenn es sich bereits um den zweiten Versuch einer Portierung der gleichen bekannten Spieleserie handelt und man sich einmal mehr fragt, ob sich der jeweilige Entwickler damit nicht ein wenig übernimmt und man wirklich einer weiteren Techdemo Platz auf der Seite einräumen muss. Angesichts der enormen Entwicklungsschritte, die das Projekt des deutschen Entwicklers Fuzzy in den letzten Wochen durchgemacht hat und die mittlerweile dritte, absolut spielbare Demo auf dem Speicher ist der Eintrag hier aber mit jeder verlorenen Minute ein wenig notwendiger – so dann:

Super Smash Bros. Rumble ist der Versuch, das von kommerzieller Seite schon lange überfällige DS-Super Smash Bros. von Heimentwickler-Seite aus an die Spielergemeinschaft zu liefern. Derzeit sind zwei Charaktere – Mario und Luigi – sowie drei Arenen spielbar. Diverse Attacken und Combos sind integriert, und Gameplay und KI kratzen schon jetzt am professionellen Level und machen ordentlich Laune. Auch die Präsentation lässt bereits beeindrucken und auf mehr hoffen. Der auf dem Titelbildschirm sichtbare WiFi-Modus ist zweifelsohne als Multiplayer-Ankündigung zu verstehen. Falls Fuzzy weiterhin derartig schnell coded, dann können wir uns wahrlich auf mehr als den üblichen Homebrew-Minizeitvertreib freuen.

Update: Wie es scheint, hat Fuzzy die Entwicklung (vorerst?) abgebrochen. In einem seiner letzten Blogeinträge hat er den Source Code veröffentlicht und somit interessierten Weiterentwicklern zur Verfügung gestellt. Das Forum ist weiterhin hier erreichbar.

Update2: Ein Team um einen User namens Brawl96 hat das Projekt übernommen und ist fleißig am Entwick’lern. Stabile Versionen werden ab und an lustig im Forum versteckt. Die neueste, 4.5, verfügt über eine neue Stage und Diddy Kong als Charakter. Für die bereits vor einigen Tagen angekündigte Demo5 hat man sich eine Menge vorgenommen.

Hinweis zur Demo 5, Beta: Auf Fuzzys Blog wurde vor einigen Tagen eine frühzeitig kompilierte Version der 5. Demo veröffentlicht. Das „frühzeitig“ muss man ernst nehmen, denn die Beta ist äußerst verbuggt: Der Sound ist kaputt, es gibt nur eine direkt anwählbare Stage. Von den zahlreichen neuen Charakteren sind nur die Sprites richtig implementiert, spielerisch sind sie kantenlos und auch sehr buggy. Diese Beta sollte nur austesten, wer wirklich nicht mehr warten kann – Version 4.5 sollte dabei aber unbedingt auf der Karte bleiben. Mit dem Update warten wir hier auf die fertige Demo.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version (4.5)

Download der Demo 5, BETA

Homepage

Bewertung: ★★★★☆

Echtzeit
NDS Spiele

AmplituDS

von Echtzeit am 1. August, 2008 · 11 Kommentare

amplituds ingame1amplituds ingame2

WOW! Absolut fantastisch und mit eines meiner liebsten Homebrewspiele bis zum heutigen Tage. Das Spielprinzip ist ein wenig schwer zu erklären, beim Spielen geht es aber locker flockig von der Hand. Wer das PS2 Original Amplitude kennt, weiß was ihn erwartet.

Das Schiff wird mit dem D-PAd bewegt, die drei Bahnen stehen jeweils für eine Tonspur. Wenn man es schafft, eine bestimmte Anzahl an Tönen, ohne einen zu verfehlen, abschiesst, dann wird diese Spur „akiv“ und spielt für eine Weile ohne unser zutun. Die Töne liegen entweder rechts, links oder mittig auf der Spur, welche den Knöpfen L+Y (Links), X (Mitte) und R+A (rechts) zugeordnet sind. Es sind auch drei Power-Ups verfügbar, diese werden mit B aktiviert. Je mehr Tonspuren gleichzeitg laufen (=hörbar sind), desto mehr Punkte gibt es.

Version 3 hat neben neuer Grafik, DLDI und einem Trainingsmodus jetzt vier Musiktracks (=Levels) enthalten. Mit dabei immernoch die beiden tollen Remixe der Turrican Titelmelodie und von Super Mario Brothers, diese können in vier verschiedenen Schwierigkeitsgraden angegangen werden. Es besteht auch weiterhin die Möglichkeit, eigene Lieder einzubauen. Diese müssen allerdings zwingend im .IT-Format (ein DOS Tracker Programm) vorliegen. Die Homepage gibt zu jedem Aspekt sehr detaillierte Auskunft. Der Ordner „Amplituds“ muss seit der neusten Version nicht mehr in’s Hauptverzeichnis, sondern wird gesucht.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (v4)

Homepage

The Mod Archive eine erste, gute Anlaufstelle für Musik.

Bewertung: ★★★★★

Echtzeit
NDS Spiele

Nightfox’s Colors

von Echtzeit am 16. Juli, 2008 · 9 Kommentare

colors titlecolors ingame

Eine Neuauflage des Ur-Columns mit schicker Grafik und schöner Musik (MP3s). Alle paar Levels ändern sich die Hintergrundbilder, welche zwar alle ganz nett sind, aber mehr auch nicht. Von der guten technischen Realisierung mal abgesehen, stellt sich nach einer Weile dezent Langeweile ein, da es bis jetzt leider nur einen Spielmodus gibt, endlos auf Highscore. Wer dem Spielprinzip etwas abgewinnen kann, findet auf dem DS derzeit kein besseres Spiel.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (31.07.09)

Homepage

Bewertung: ★★★★☆

languagestillaliveds titlestillaliveds help-tnstillaliveds ingame-tn
Zum Starten, die Kiste in den entsprechenden Menüpunkt hieven

Davon haben wir lange geträumt, doch nicht wirklich damit gerechnet, dass es eines Tages Realität wird. Der heimliche Star der Orange Box von Valve ist ohne jeden Zweifel Portal, welches sein Spielprinzip von einem Studentenprojekt abschaute. Im dreidimensionalen Raum blühte das Game so richtig auf, die durchgeknallte Umgebung samt GLaDOS und schiesswütiger Geschütztürme verliehen ihm den nötigen Charme.

Für die Homebrew-Version hat t4ils dem Ganzen einen leichten Comic-Look verpasst, ausserdem genügt es nun nicht mehr, nur an’s Ende der Levels zu kommen, auf dem Weg dorthin müssen auch alle Kuchen eingesammelt werden. Auf der Homepage steht ein Level-Editor bereit, mit dem neue Herausforderungen sehr leicht erstellt sind. Diese dürfen auf der Seite direkt der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Den ganzen Beitrag lesen…

Echtzeit
NDS Spiele

Xump DS The Final Run

von Echtzeit am 19. Juni, 2008 · Kein Kommentar

xumpds title-tnxumpds tutorial-tnxumpds levels-tnxumpds ingame-tn

 

Wer gerne Kopnüsse knackt, ist bei dem neusten Remake von Kukulcan genau richtig. Gegenüber dem Original wurde die Optik aufgepeppt und ein Menü zur Levelauswahl hinzugfügt. Das Spielprinzip kommt uns sehr bekannt vor, kann aber durch die gut designten und zahlreichen Stufen (64) absolut zufriedenstellen. Ziel ist es, alle Steine auf dem Bildschirm verschwinden zu lassen, dies geschieht durch einfaches drüberrollen. Einige besonderen Elemente gilt es dabei zu beachten, ausserdem muss der letzte Zug auf einem Feld mit festem Untergrund enden. Eine praktische, mit dem Stylus scrollbare Übersichtskarte, hilft bei diesem Unterfangen. Soldie Rätselkost, optisch sehr schön präsentiert.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (final)

Homepage

Bewertung: ★★★★☆

Echtzeit
NDS Spiele

Tetris 3DS

von Echtzeit am 18. Juni, 2008 · 5 Kommentare

tetris3d menu-tntetris3d ingame1-tntetris3d ingame2-tntetris3d jukebox-tn

Mehr Futter für Blockjunkies! Auch wenn das 3D im Namen eine Erweiterung des Gameplays um eine Dimension vermuten lässt, bekommen wir ein ganz klassiches Tetris geboten, welches lediglich optisch seinem Namen gerecht wird. Die Pluspunkte schnell zusammengefasst:

– Steuerung mit Knöpfen und Stylus möglich
– Einzelspieler im Querformat
– Eigene MP3s leicht einzubauen

Leider gibt es nur zwei Spielmodi: Marathon (bzw. Endlos, Highscores werden gespeichert) oder gegen den CPU, allerdings spielt dieser sehr schlecht und es gibt auch keine unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade. Als kleinen Bonus, darf man sich in der Jukebox die aufgespielten Songs zu Discoeffekten anhören. Spielerisch sicher nicht die beste Version für den DS, aber optisch okay und mit den wichtigsten Features ausgestattet.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (1.2)

Quelle

Bewertung: ★★★★☆