Shooter

Kristin
NDS Spiele

White Dwarf

von Kristin am 4. September, 2008 · Kein Kommentar

whitedwarf_menuwhitedwarf_ingame

Ihr wollt ein nettes, kleines Spiel, das zwischendurch für ein bisschen Kurzweil sorgt? Dann seid ihr bei White Dwarf genau richtig. Ihr steuert das Raumschiff in diesem Arcade Space-Shooter via D-Pad; auf der grünen Fläche habt ihr freien Spielraum, die grauen Blöcke gelten als Grenze. Der Rest ist ganz einfach: Alles was ihr seht, muss zerstört werden. Dabei geben verschiedene Objekte eine verschiedene Anzahl an Punkten. Wirbelstürme, Meteoriten, Asteroiden – was nicht schnell genug wieder von selbst verschwindet, wird den Waffen des Raumschiffs zum Opfer fallen. Anfangs ist die Steuerung noch etwas gewöhnungsbedürftig, mit etwas Geduld geht sie einem dann aber doch ins Blut über – und dann macht White Dwarf erst richtig viel Laune.

DLDI-Unterstützung: Nein

Funktion getestet mit: R4 DS

Download der neusten Version (0.2)

Quelle

Bewertung: ★★★★☆

Kalvin
NDS Spiele

Legion

von Kalvin am 30. August, 2008 · Kein Kommentar

legion1 onlinelegion2

Wer rief doch gleich nach mehr Homebrew-Shootern? Legion ist ein 3D-Shooter aus Iso-Perspektive, der sich durchaus sehen lassen kann: Als Brutus, ein Kämpfer in einer post-apokalyptischen Welt müsst Ihr den Roboter CHAP 5000, ein Überbleibsel der alten Welt wieder zusammensetzen, um mit seiner Hilfe die letzten Technologie-Reserven wiederzufinden – für die eigene Macht, versteht sich. Und allein die Gruppe LEGION steht Euch bei dieser Mission im Weg.

Eine detaillierte Hintergrundstory in 12 (nur am Anfang etwas kargen) Levels, 4 Schwierigkeitsgrade, eine Speicherfunktion und immerhin 3 verschiedene modifizierbare Waffen dürften Legion zu einem kleinen Abendfüller machen. Zudem verfügt das Spiel über komplett eigens kreierte, teilweise gezeichnete Grafik – wie auf den Bildern sichtbar – und guten Sound. Auch das Gameplay geht dank der durchdachten Touchscreen-Steuerung flott. Shooter-Fans sollten sich Legion auf keinen Fall entgehen lassen!

Wer dem Solo-Spiel nichts abgewinnen kann, sollte sich trotzdem die Online-Version für bis zu 4 Spieler anschauen. Die üblichen Modi – DeathMatch, Team DeathMatch und Capture The Flag – sind integriert und auf 8 Karten spielbar. Da der Server in Frankreich steht, kann es, je weiter man von dort entfernt ist jedoch zu Verzögerungen kommen.

Installationshinweis: Der Ordner „legion“ muss im root-Verzeichnis der Karte liegen.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download Legion (Solo) (NEO-Flash)

Download Legion (Online) (NEO-Flash)

Homepage

Bewertung: ★★★★½

Echtzeit
NDS Spiele

OpenTyrian DS

von Echtzeit am 21. April, 2008 · 26 Kommentare

opentyriands title-tnopentyriands menu-tnopentyriands ingame1-tnopentyriands ingame2-tn

Lange mussten wir auf ein vernünftiges Shmup warten, doch mit Tyrian kommt ein echtes Schwergewicht auf den DS. Es ist eine OpenSource Portierung eines alten DOS-Spiels von Epic Megagames (Unreal), welches anscheinend eher zu den Unbekannteren der Kalifornier gehört. Zu Unrecht, wie ich nach einer ausgiebigen Testsession feststellen musste.

Tyrian ist ein wirklich geiles Game, das erheblich mehr bietet als ein Standard Shoot’em Up. Das fängt an mit der schieren Anzahl an Levels, derer gibt es 50 normale inklusive Abzweigungen, dazu gesellen sich noch 14 verstecke, alle verknüpft durch eine ausschweifende Story. Das im Spiel aufgesammelte Geld kann zur Aufrüstung der Schiffe, von denen es elf zur Auswahl gibt, benutzt werden. Vor jeder Mission kann man sich seine Bewaffnung individuell aus einer stendig wachsenden Auswahl zusammenstellen. Jedes Waffensystem (nach vorne oder hinten) besitzt bis zu 11 Stufen der Stärke, ausserdem gibt es Upgrades für Schild, Rüstung, Generator und Satelliten (hier Sidekick genannt).

Der Sprung auf den DS ist größtenteils hervorragend gelungen, Grafik, Musik, Sprachausgabe und Steuerung sind identisch mit der PC Version. Das einzige Problem ist die geringe Auflösung des Handheld Bildschirms, wodurch das Bild ein wenig gestaucht wird. Dadurch kann so gut wie kein Text gelesen werden, doch davon gibts mehr als genug, z.B. Story Bruchteile, die man in den Levels finden kann, die nicht uninteressant sind. Gut wiederum ist der Schwierigkeitsgrad, der etliche Abstufungen bietet, so dass jeder glücklich werden dürfte.

Wer auf Oldschool Shooter mit etlichen verschiedenen Gegner in klein, mittel und groß, als Zwischen- oder Endgegner steht, abwechslungsreiche Levels und ein dickes Drumrum mag, findet hier seine Erfüllung. Unbedingt anschauen!

Version 0.2 lagert die Statusanzeige auf den Touchscreen aus und lässt die Grafik auf dem anderen Bildschirm unskaliert. Damit ist der Text viel besser lesbar, allerdings muss nun der Bildausschnitt im Menü mit R und L gescrollt werden, damit man alles sieht.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version (0.3)

Homepage / Ausgiebige Fanpage

Bewertung: ★★★★★

Kalvin
NDS Spiele

Super Mario Galaxies

von Kalvin am 2. Februar, 2008 · 6 Kommentare

supermariogalaxies2supermariogalaxie1

Fans der vertikalen Shooter-Orgien aufgepasst: Super Mario Galaxies könnte Eurem Geschick so einige neue Herausforderungen verschaffen. In diesem Top-Down-Shoot’em up kontrolliert ihr Mario mittels der Pfeiltasten auf dem oberen Bildschirm und werft Sterne auf von unten herannahende Gegner.

Die 8 Welten haben einen sehr angenehmen Spielfluss, und Geschwindigkeit sowie Gegnerzahl nehmen im weiteren Spielverlauf noch beträchtlich zu, sodass das Wirrwarr auf dem Bildschirm schnell an effektsprühenden japanischen Shooter-Wahnsinn erinnert. Leider fehlen aber in der aktuellen Version gerade die letztgenannten – Effekte: Sound und Animationen sollen erst in späteren Versionen hinzugefügt werden, was den Spielspaß in diesem sonst hervorragend gestalteten Projekt momentan schwächeln lässt. Ohne Soundeffekte merkt man es auch oft nicht, wenn Mario auf dem oberen Bildschirm getroffen wird.

Schön wäre es auch, wenn das Spiel noch komplexer werden würde – bis auf die A-Taste nutzt man momentan nicht viel, einige Bonus-Items oder spezielle Fähigkeiten wären durchaus noch eine Überlegung wert.

Super Mario Galaxies ist dennoch einmal wieder ein ehrgeiziges Projekt, auf dessen baldige Fertigstellung man nur hoffen kann – aber 8 knackige Welten mit je 8 Stufen könnten bereits jetzt viele Spieler eine Weile bei Laune halten.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version (0.8)

Homepage

Bewertung: ★★★½☆

Kalvin
NDS Spiele

Abstract Shoot

von Kalvin am 22. Januar, 2008 · Kein Kommentar

abstractds

Minimalismus wird momentan in vielen Entwicklungen großgeschrieben – warum auch nicht, so bieten doch simple Grafiken äußerst direkten Zugang zu arcadigen Spielideen. Dieser neue Shooter lässt seine Spielfiguren nicht mehr sein als einfache Quadrate, geschossen wird mit Pixel-Projektilen – und suchtauslösend ist Abstract Shoot alle Male.

Der kleine Panzer wird mit dem D-Pad über den Touchscreen gesteuert, die Druckstelle des Stylus gibt dabei die Schussrichtung an. Ab und zu erscheinen auch Bonus-Items, beispielsweise Erste-Hilfe-Kästen und Bomben. Das Wirrwarr auf dem Bildschirm erfordert schnell höchste Konzentration und die Highscore-Jagd in Abstract Shoot könnte für jeden eine Herausforderung bieten. Postet Eure besten Ergebnisse doch einmal unter diesem Artikel!

Die aktuelle Version bietet übrigens auch eine Highscore-Tabelle.

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: M3 simply DS

Download der neuesten Version (0.9)

Homepage

Bewertung: ★★★★½

Echtzeit
NDS Spiele

First Strike

von Echtzeit am 12. November, 2007 · Kein Kommentar

firststrike titlefirststrike ingame

Leider gibt es hier noch nicht allzu viel zu sehen, ausser drei verschiedenen Gegnertypen und ein paar Formationen. Das Ganze sieht aber recht vielversprechend aus und könnte mit ein wenig Arbeit sicher ganz gut werden. Vor allem, wenn man den argen Shootermangel, sowohl bei Homebrew als auch bei den kommerziellen Spielen betrachtet.

Y: schiessen
B: Bombe

DLDI Unterstützung: nicht benötigt

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version

Homepage

Bewertung: ★★★☆☆

Echtzeit
NDS Spiele

Geo Wars

von Echtzeit am 30. Juli, 2007 · 6 Kommentare

geowars title-tngeowars ingame1-tngeowars ingame2-tngeowars ingame1-tn

Auch dieses Spiel ist ein absolutes Highlight und nimmt die Handlung von Galaxy Wars DS vorweg. Nennen wir es vorsichtig ein Remake, obwohl das Original noch nicht mal erschienen ist. Von der Präsentation über die Musik und Steuerung kann selbst das Vollpreisspiel nicht mehr viel besser werden. Gesteuert wird in einer Kombination aus Stylus (Feuern in alle Richtungen) und Tasten (D-Pad oder ABXY bewegen das Schiff, Schultertasten für Bomben), nach kurzer Eingewöhnung klappt das auch richtig gut.

Die Levelauswahl ist eine Ubersichtskarte der Galaxie, hier gibt es zwei Trainings Missionen, sowie zwei verschiedene Arten von „richtigen“ Aufgaben: Die eine Sorte sorgt für den Fortschritt der Story und spielt Schiffsupgrades frei. In der zweiten Sorte startet das Schiff ohne Upgrades, hier kann man Bomben und weitere Waffen für die Storymissionen sammeln. Jedes Spielfeld hat ein anderes Layout und die Highscores können in eine online Rangliste übermittelt werden. Die beiden Screenshots sind nicht gerade gute Werbung für diese äußerst professionell gemachte Homebrew Spiel. Schaut es euch an, es wird euch sicher gefallen!

DLDI Unterstützung: Ja

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version

Homepage

Online Rangliste

Bewertung: ★★★★★

Echtzeit
NDS Spiele

spout extended

von Echtzeit am 19. Mai, 2007 · 1 Kommentar

spout titlespout ingame

Okay, was haben wir hier? Einen abstrakten Shooter in schwarz-weiß, der keine richtige Grafik hat und hauptsächlich aus Pixeln besteht. Das Konzept: Unser Held/Raumschiff was auch immer ist ein Quadrat mit einem Strich dran. Auf Knopfdruck strömen massenhaft Pixel in die Richtung, in die der Strich zeigt. Diese dienen einerseits als Schub, andererseits aber auch als Projektile. Stößt man gegen den Bildschirmrand oder ein anderes festes Objekt heißt es „Game Over“. Ziel ist es, so weit wie möglich nach oben zu fliegen und die größte Punktzahl zu ergattern. Frisches witziges Konzept, simpelst Grafik aber tolle Pixeleffekte. Sollte man sich auf jeden Fall mal anschauen! Die neuste Version ist auch kompatibel zum Motion Sensor.

DLDI Unterstützung: nicht benötigt

Funktion getestet mit: SC MiniSD

Download der neusten Version

Homepage

Bewertung: ★★★★☆

  • Seite 2 von 2
  • <
  • 1
  • 2