News

johnnyplatform xna-tn

Schon die NDS Version wusste absolut zu begeistern und wir wären damals absolut bereit gewesen, ein paar Euro für diesen Titel locker zu machen. Für schlappe 200 Microsoft Points können wir den Autor nun seinen verdienten Lohn zukommen lassen und Johnny Platform’s Biscuit Romp sogar auf dem großen Bildschirm genießen. Insgesamt 55 Level hat die Neuauflage zu bieten (mehr als das Original?), wer einen TV mit Pivot-Funktion sein eigen nennt, kann sogar ein besonders cooles Feature aktivieren. Der Bildschirm lässt sich nämlich um 90° drehen, die liebevolle Optik kommt so ohne Rand besonders gut zur Geltung.

Aber auch mit dem vergleichsweise kleinen Bildausschnitt entfaltet das Game seinen ganzen Charme. Mit dem Joypad der Dreisechzig lässt sich Johnny wunderbar durch die teils verzwickten Welten steuern. Mehr Screenshots findet ihr entweder auf dem XBL Marktplatz oder auf der XNA Seite.

livepoints

Wenn ihr nicht den Überblick verlieren wollt, was euch die Community Games in echtem Geld kosten, könnt ihr diesen kleinen aber feinen Rechner benutzen. Er sagt euch auf den Cent genau, was ihr dabei seid auszugeben. Sehr praktisch, schonend für den Geldbeutel und das beste Mittel gegen impulsive Kaufräusche die euch in den Ruin stürzen würden.

Wer bei seinen Streifzügen mit dem virtuellen Zahlungsmittel erheblich sparen möchte, konnte dies bisher durch einen zweiten Gamertag in den USA machen. Die Codes können auf diversen Seiten wie eBay.com oder maximuscards.com erworben werden und lassen sich auch per Email verschicken. Man braucht einen amerikanischen Gamertag, da die Punkte aus den USA nicht auf deutschen Konten funktionieren.

Aufgrund des schwachen Pfunds lohnt sich mittlerweile allerdings eher der Import aus England. 4200 Punkte kosten derzeit etwa £32.99 (~€35,18) plus Versandkosten, das deutsche Amazon will noch nen Fuffi dafür haben. Diese Punkte lassen sich auch mit einem deutschen Gamertag benutzen.

Echtzeit
News

Protein[DS] v090122

von Echtzeit am 23. Januar, 2009

gorgull hat nach langer Zeit endlich seine Audio-Manipulations-Software Protein[DS] mit einer neuen Version gesegnet.

Das ist neu:

* [09/01/22] It’s been a while! Here comes the first 2009′ Protein[DS] version, on the occasion of my B-Day – again!!! I spent most of my Protein-time to master NDS-filesystem and audio weirdness and create a simple GUI system. As a consequence, this version is a lot more stable. Then, what’s new:
+ [DScratch] graphical parameter panel – no more infernal xml editing/testing!
+ global options graphical parameter panel
+ state-save added
+ recording-save added
+ little [DSamples] update
+ better stability

Protein[DS] auf HomebrewWelt.

xnacommunitygames

Die Demokratisierung der Spiele-Entwicklung ist nicht mehr aufzuhalten. Schon XBLA, WiiWare, PSN und Steam bieten Indie-Entwicklern gute Plattformen, um ihre Games schnell und einfach einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Doch mit den auf der Xbox 360 erhältlichen XNA Community Games (Start in Europa noch nicht datiert) geht Microsoft einen riesigen Schritt nach vorne.

Wer ein zuhause programmiertes Spiel fertig gestellt hat, kann es innerhalb weniger Tage von der Community bewerten lassen und bekommt so die Erlaubnis, es auf dem Xbox LIVE Marktplatz gegen Bares zu verkaufen (200, 400 oder 800 Microsoft Points). Nie zuvor war es derart schnell und einfach möglich, seine Kreation einem großen Publikum zugänglich zu machen. Mit aktuell 17 Millionen angemeldeten Benutzern weltweit hat LIVE eine beachtliche Größe.

Somit sind die Community Games quasi das YouTube der Spiele, ihr bekommt qualitativ hochwertige Homebrew für kleines Geld. Wir sagen euch, welche Titel ihren Preis wert sind, wie schon die Szene auf dem DS gezeigt hat, kann nicht jedes Game ein Highlight sein.

Wenn ihr auch eigene Projekte für Windows oder die Xbox 360 verwirklichen wollt, findet ihr alle Informationen zu diesem Thema auf creators.xna.com.

Einige Beiträge in Deutsch zu den Spielen.